Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.06.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Liberale trauern um Jan Brügelmann

Ralph Sterck und Jan Brügelmann im Sommer 2011 anlässlich des Ratsherrenessens zum 90. Geburtstag des Altbürgermeisters
Bild vergrößern
Ralph Sterck und Jan Brügelmann im Sommer 2011 anlässlich des Ratsherrenessens zum 90. Geburtstag des Altbürgermeisters
Ralph Sterck und Jan Brügelmann im Sommer 2011 anlässlich des Ratsherrenessens zum 90. Geburtstag des Altbürgermeisters
Bild verkleinern
Ralph Sterck und Jan Brügelmann im Sommer 2011 anlässlich des Ratsherrenessens zum 90. Geburtstag des Altbürgermeisters
Altbürgermeister am Samstag im Alter von 90 Jahren verstorben
Die Kölner Liberalen trauen um Jan Brügelmann. Der Altbürgermeister ist am Samstag im Alter von 90 Jahren verstorben.

Als echter Kölner erblickte Jan Brügelmann am 12. Juli 1921 das Licht der Welt, hineingeboren in die fünfte Generation des heute seit mehr als 190 Jahren bestehenden Familienunternehmens, dem er lange als persönlich haftender Gesellschafter vorstand. Er war verheiratet und hatte zwei Söhne.

Jan Brügelmann war seit 1969 Mitglied in der FDP und war 1984 bis 1993 stellvertretender Kreisvorsitzender der Kölner Liberalen. Seit 1969 engagierte er sich kommunalpolitisch im Kölner Rathaus, anfangs als Sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen des Rates. Von 1979 bis 1984 war er Mitglied des Rates und Bürgermeister der Stadt Köln. Sein Tätigkeitsschwerpunkt war hier immer die Kulturpolitik.

Daneben unterstützt er ehrenamtlich zahlreiche Vereine. So war Jan Brügelmann 44 Jahre Vorsitzender im „Großen Senat“, 40 Jahre des Förderkreises der Freunde des Kölnischen Stadtmuseums und 32 Jahre des Vereins der Freunde und Förderer des kölnischen Brauchtums. Die Einrichtung des Karnevalsmuseums geht hauptsächlich auf sein Wirken zurück. Seine Aktivitäten erstreckten sich auch auf den Verein Haus des Waldes, in dem er Vorsitzender war, und auf den Zentral-Dombau-Verein.

Der Einsatz für die Stadt Köln war die zentrale Triebfeder seines Handelns. Jan Brügelmanns Ziel war es immer, die kölsche Eigenart und die kölsche Originalität in ihrem eigentlichen Sinn zu erhalten. Dafür war er vehement und mit Erfolg eingetreten. Daneben engagierte er sich auch als Mitglied in der Leitung der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Als leidenschaftlicher Golfer war Jan Brügelmann Kapitän der deutschen Golfnationalmannschaft und stand von 1955 bis 1985 dem Marienburger Golfclub vor. Er war zwölf Jahre Präsident des Deutschen Golf-Verbands – seit 1994 dessen Ehrenpräsident – und Präsident des Europäischen Golf-Verbandes. Er hielt sich zugute, den Golf aus den elitären Zirkeln gelöst zu haben.

Für seine Verdienste wurde Jan Brügelmann 1976 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens und im Jahr 1993 das Große Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen. 1996 folgte als besondere Auszeichnung sein Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Köln.

Seine Freude an der Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben gründet sich auf die Dankbarkeit, die Jan Brügelmann bei der Rückkehr in das zerstörte Köln unmittelbar nach Kriegsende 1945 empfand, das ihn gerade wegen des erlittenen Schicksals als Heimat empfing. „Ich habe im Leben viel Glück gehabt“, sagte er einmal über sich selbst. „Das Leben besteht aus mehr als Arbeit und Geldverdienen, man muss einer Sache, den Bürgern der Stadt dienen“, lautete seine Devise.

FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck würdigt ihn: „Mit Jan Brügelmann hat Köln einen großen Sohn verloren. Die FDP und auch ich persönlich verlieren einen väterlichen Berater und Freund, der sich bis zuletzt nicht mit den Zuständen in seiner Heimatstadt zufrieden gegeben, sich eingemischt und kreative Anstöße für Verbesserungen gegeben hat. Er war eine liberale Unternehmerpersönlichkeit im besten Sinne des Wortes. Wir werden ihn vermissen, seine Ideen weiter umsetzen und seine Ideale in Ehren halten.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 23.11.2018 FDP setzt sich im Rat für neues Gymnasium in Rondorf ein Sterck: Schnell Parkdruck in Veedeln lindern FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Zur aktuellen Stunde betreffend der Dieselthematik erklärt der Sprecher der FDP, ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr
Mo., 05.11.2018 Sterck: Jetzt muss politische Mehrheit für U-Bahn gefunden werden FDP begrüßt Verwaltungsvorschlag für Tunnel auf Ost-West-Achse Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
Die Stadtverwaltung hat heute einen Beschlussvorschlag für einen U-Bahn-Tunnel vom Heumarkt bis zum Aachener Weiher vorgelegt. Der ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr