Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.06.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

CDU und FDP fordern: Kölner Weihnachtsmärkte früher eröffnen

Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz
Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz
Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz
Bild verkleinern
Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz
Besucherstrom soll sich verteilen, um Überfüllung zu vermeiden
Die Fraktionen von CDU und FDP sprechen sich dafür aus, die Eröffnung der Kölner Weihnachtsmärkte in diesem Jahr auf den 22. November vorzuverlegen. Sie haben einen Dringlichkeitsantrag für die Ratssitzung am 28. Juni gestellt, in dem sie fordern, dass die Verwaltung die erforderlichen Vorbereitungen trifft und eine entsprechende Genehmigung erteilt.

Hintergrund ist, dass der vierte Adventssonntag in diesem Jahr auf den 23. Dezember fällt. An diesem Datum enden die Weihnachtsmärkte. Das würde gegenüber den Vorjahren bedeuten, dass es deutlich weniger Öffnungstage gäbe. Am Totensonntag, 25. November, sollen die Weihnachtsmärkte einen „Ruhetag“ einlegen.

„Unsere Weihnachtsmärkte erfreuen sich jedes Jahr großer Beliebtheit bei Besuchern nicht nur aus Köln und dem Umland, sondern aus der ganzen Welt“, betont Winrich Granitzka, Vorsitzender der CDU-Fraktion, und erläutert: „Wir befürchten eine kaum beherrschbare Überfüllung der Märkte, wenn der Besucherstrom sich durch die kürzere Dauer der Weihnachtsmärkte auf weniger Tage verteilt. Wichtig ist uns zudem, dass die wirtschaftliche Basis für die Marktbetreiber nicht geschmälert wird.“

Ulrich Breite, Geschäftsführer der FDP-Fraktion, verweist darauf, auch andere Städte in Nordrhein-Westfalen hätten den Beginn ihrer Weihnachtsmärkte in diesem Jahr auf den 22. November vorverlegt. Er erklärt: „Wir sollten nicht riskieren, dass die Menschen, die sich eigentlich im Schatten des Kölner Doms auf Weihnachten einstimmen möchten, gezwungen sind, nach Düsseldorf auszuweichen, wenn sie vor dem 26. November einen Glühwein trinken oder gebrannte Mandeln essen möchten.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr