Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.11.2011

Junge Liberale Köln

Meldung

Rechtsextremismus effektiv bekämpfen!

Bild verkleinern
JuLis fordern Aufklärung

Nach den Ereignissen der letzten Tage steht fest, dass die nach den Massentötungen von 77 Jugendlichen durch Anders B. Breivik in Norwegen gemachte Aussage, dass es in Deutschland eine solche Qualität von rechtsextremistischem Terror nicht gäbe, falsch ist. Über Jahre hinweg soll eine rechtsextreme Zelle Morde und Anschläge gegen Menschen mit Migrationshintergrund begangen haben. Einer der zweifellos schlimmsten Anschläge war das Bombenattentat in der Kölner Keupstraße in Mülheim im Jahre 2004.

Die Jungen Liberalen Köln verurteilen aufs Schärfste diese Taten und appellieren an die Politik, weiterhin und auch verstärkt sich gegen jegliche Art von politisch motiviertem Extremismus einzusetzen. Auch die Umstände, warum eine rechtsextreme Terrororganisation über Jahre hinweg unbeachtet vom Verfassungsschutz agieren konnte, sollten umfassend aufgeklärt werden.

Im Jahre 2004 explodierte ein Sprengsatz, der auf einem Fahrrad montiert war, in der überwiegend von türkischstämmig bewohnten Menschen in der Keupstraße. Viele Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Ermittlungen gingen nicht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Die Selbstmorde und die Festnahmen der Mitglieder der rechtsextremen Zelle aus Zwickau brachten Geständnisse auf einer DVD zutage, auf der sich die Gruppe unter anderem auch zu dem Anschlag in der Keupstraße bekennt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr