Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.09.2011

Auswärtiges Amt

Meldung

Hoyer besorgt über Gesundheitszustand Luzenkos

Bild verkleinern
Früherer ukrainischer Innenministers in Untersuchungshaft

Der gesundheitlich angeschlagene frühere ukrainische Innenministers Juri Luzenko befindet sich seit dem 26.12.2010 in Untersuchungshaft in der Haftanstalt Lukjaniwska, in der laut der ukrainischen Ombudsfrau für Menschenrechte „menschenrechtswidrige Umstände“ herrschen. Dazu erklärt Staatsminister Dr. Werner Hoyer, MdB, in Berlin:

„Juri Luzenko muss ein faires Verfahren erhalten und schnellstmöglich in ein Krankenhaus verlegt werden. Dies gilt umso mehr, als die gegen ihn verhängte Untersuchungshaft mit Blick auf den Inhalt der Anklage völlig unverhältnismäßig erscheint.

Die Bundesregierung ist unverändert besorgt über die Strafverfahren gegen eine Vielzahl hoher Funktionsträger der früheren ukrainischen Regierung, darunter auch die ehemalige Ministerpräsidentin Julia Tymoschenko. Sie fordert die Ukraine eindringlich auf, Rechtsstaatsprinzipien zu wahren, und betont, dass der Fortgang der Prozesse Auswirkungen auf unsere bilateralen Beziehungen und auf das Verhältnis der Ukraine zur Europäischen Union haben kann.“

Juri Luzenko ist wegen der Aneignung staatlichen Vermögens und Amtsmissbrauchs angeklagt. Das Gerichtsverfahren läuft seit Mai 2011. Nach einem medizinischen Gutachten soll er an Leberzirrhose leiden und die Gefahr bestehen, dass er deswegen auch an Krebs erkranken könne. Der zuständige Richter hatte eine Verlegung in ein Krankenhaus zur Behandlung am 19.09.2011 erneut abgelehnt. (22.09.2011)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr