Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.09.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Rot-Grün entdeckt Langsamkeit, Autofahrer leiden

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Neue Bürgerabzocke durch Radarfallen

Einer grundsätzlichen Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Kölns Straßen auf 50 Stundenkilometer kann die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln keine positiven Effekte abgewinnen. Dazu erklärt Christtraut Kirchmeyer, verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion.

„Rheinuferstraße, Innere Kanalstraße, Industriestraße und dann auch noch der Militärring – diese Straßen sind die wichtigsten Verkehrsadern der Stadt und sollten nicht der politisch verordneten Langsamkeit von Rot-Grün geopfert werden. Es ist z.B. nicht nachzuvollziehen und wird von Autofahrerinnen und Autofahrern als Schikane empfunden, im Rheinufertunnel nur 50 fahren zu dürfen. Dies hat mit Umweltschutz wenig zu tun. Laut ADAC wird der Autofahrer in keiner Stadt so drangsaliert (Rote Wellen usw.) wie in Köln. In Düsseldorf hat man begriffen hat, dass das "Feindbild Auto" nicht weiterführt.

Die Ankündigungen von Rot-Grün bezüglich der Riehler Straße lassen sogar einen anderen Verdacht aufkommen: kaum hat die Verwaltung die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer reduziert, werden die nächsten Starenkästen aufgestellt, um die Kölner Autofahrerinnen und Autofahrer abzukassieren. Wieder einmal müssen eine vermeintliche Reduzierung von Unfallrisiken und des Schadstoffausstoßes als Begründung einer neuen Abzocke der Bürgerinnen und Bürger herhalten.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr