Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.08.2011

Junge Liberale Köln

Meldung

JuLis Köln stellen sich hinter den Außenminister

Bild verkleinern
Nott: Hexenjagd muss endlich ein Ende haben!

In den vergangenen Tagen kamen immer wieder neue Kritikpunkte an Außenminister Guido Westerwelle zu Tage. Längst scheinen die Erfolge, die die Liberalen ihm zu verdanken haben, vergessen zu sein. Dazu erklärt der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis), Daniel Nott:

„Es ist ein Skandal, wie immer noch zugelassen wird, dass eine Personaldebatte, die lägst abgeschlossen ist, immer wieder bewusst in Szene gesetzt wird, um dem Ansehen der FDP zu schaden. Noch trauriger ist es, wenn man sieht, dass viele Liberale sich selbst an der externen und internen Hexenjagd um Herrn Westerwelle beteiligen, ohne zu erkennen, wie sehr sie damit der FDP im Allgemeinen schaden.

Selbstverständlich kann man eine andere Auffassung oder Meinung in den vielen Themenbereichen der Außenpolitik haben. Auch ist es in Ordnung, konstruktive Kritik an Äußerungen und Verhalten zum Ausdruck zu bringen. Jedoch ein Regierungsmitglied, das gerade ein so repräsentatives Amt wie das des Außenministers bekleidet, völlig zu demontieren und in Frage zu stellen, ist alles andere als förderlich.

Die Außenwirkung auch über die deutschen Grenzen hinaus ist katastrophal. Wie sollen andere Staatsvertreter einen Außenminister ernst nehmen, wenn dieser von seiner eigenen Partei und der Bevölkerung in Frage gestellt wird? Dies schwächt nicht nur die FDP, sondern auch die Bundesrepublik.

Die Jungen Liberalen Köln stellen sich daher hinter Guido Westerwelle und freuen sich, dass Parteichef Phillip Rösler dies ebenfalls tut. Wir hoffen, dass die Personalfrage um das Amt des Außenministers nun endgültig beendet ist, und fordern alle Liberalen auf, sich zukünftig ausschließlich konstruktiv an solchen Debatten zu beteiligen. Egal ob sie nun die Meinung des Außenministers teilt oder nicht.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr