Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.05.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Tödliche Unfälle auf A 57 verhindern

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
FDP fordert Freigabe der Standspur stadtauswärts vor Kreuz Nord
FDP fordert Freigabe der Standspur stadtauswärts vor Kreuz Nord

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln beantragt im Verkehrsausschuss am Dienstag, die Freigabe der Standspur der A 57 stadtauswärts zwischen der Anschlussstelle Bickendorf und dem Autobahnkreuz Köln-Nord zu Stoßzeiten für den rollenden Verkehr zu beschleunigen. Die Verwaltung wird damit beauftragt, beim Landesbetrieb Straßen NRW für ein schnelleres Vorgehen bei der Planung und Umsetzung der Standspurfreigabe zu sorgen.

„Die kontrollierte Freigabe von Standspuren für den rollenden Verkehr in Stoßzeiten auf derart stark befahrenen Autobahnabschnitten verhindert gefährliche Rückstaus und dient dem zügigen Abfluss des hohen Verkehrsaufkommens“, so Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion.

Der Landesbetrieb will in diesen Tagen auf der A 57 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Bickendorf die Standspur zu Stoßzeiten für den rollenden Verkehr stadteinwärts freigeben. Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln fordert seit 2005 die entsprechende Maßnahme für die Fahrtrichtung stadtauswärts.

Tödliche Auffahrunfälle, wie an dieser Stelle noch Ende Januar passiert, als ein Lkw auf das Stauende des sich von der A 1 zurück stauenden Verkehrs auffuhr, wären damit vermeidbar. Dieser Sicherheitsaspekt sollte nach Meinung der FDP-Fraktion im Vordergrund stehen. In einer Stellungnahme hat der Ladesbetrieb die Umsetzung dieser Maßnahme bis zum Jahr 2012 für möglich erachtet.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr