Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.04.2011

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer traf Vertreter der tunesischen Demokratiebewegung

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Staatsminister aus Kölner Partnerstadt zurück

Im Rahmen seiner zweitägigen Tunesienreise führte Staatsminister Werner Hoyer am Montag Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Übergangsregierung, dem Hohen Rat, zur Durchführung der Wahlen zur verfassungsgebenden Versammlung, Menschenrechtsorganisationen und Medienvertretern.

Im Zentrum der Gespräche in Kölns Partnerstadt Tunis standen die Vorbereitungen der für Juli geplanten Wahlen, die regionale Entwicklung und Kooperation, die Migration sowie die Lage der Medien im Land. Hierzu erklärte Staatsminister Hoyer nach seiner Rückkehr:

„Wir müssen die Debatten zur Flüchtlingsproblematik in Europa tiefgehender, ehrlicher und differenzierter führen – hinsichtlich der Sensibilität für die humanitäre Lage ebenso wie für eine offenere Debatte über die mittelfristige Notwendigkeit von qualifizierter Zuwanderung nach Deutschland und Europa.

Wenn sich in Tunesien mittelfristig stabile, rechtsstaatliche und demokratische Strukturen herausgebildet haben, dann tun wir gut daran, die Debatten wieder rational zu führen. Repression kann nicht die einzige Antwort Europas auf diese Problematik sein; ohne eine Form der Öffnung der Märkte für Produkte und Dienstleistungen wird es nicht gehen.“

Hoyer führte am Montag die erste Veranstaltung des vom Auswärtigen Amt mit 300.000 € geförderten Projekts „La Tunisie vote“ zur Unterstützung der medialen Berichterstattung der bevorstehenden Wahlen durch. Am Dienstag traf er zu einem Gespräch mit Außenminister Kéfi zusammen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr