Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.01.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

2-Euro-Münze Kölner Dom ist da

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Bund setzt FDP-Idee nach sechs Jahren um

Wenn heute Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Oberbürgermeister Jürgen Roters und Dompropst Norbert Feldhoff von Bundeskanzlerin Angela Merkel die ersten 2-Euro-Münzen mit dem Bild des Kölner Doms übereicht bekommen, wird eine liberale Idee Realität. Der Bund folgt nämlich damit einem Vorschlag der Kölner FDP, die dieses Motiv ins Gespräch gebracht und den damaligen Oberbürgermeister Fritz Schramma aufgefordert hatte, sich entsprechend zu verwenden. Er hatte dies gerne aufgegriffen, wie er in seinem Grußwort beim FDP-Bundesparteitag im Mai 2005 in Köln erklärte, so dass die ehemalige Landesregierung zu einem gleichlautenden Vorschlag motiviert wurde.

Ab dem kommenden Freitag können dann alle Bürgerinnen und Bürger in der Eurozone das 2-Euro-Stück mit der meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands, dem Kölner Dom in ihren Portemonnaies finden und damit bezahlen. Das Motiv erscheint in der Sonderserie „Bundesländer“, die seit 2006 geprägt wird, mit einer Auflage von 30 Mio. Exemplaren. Jedes Bundesland konnte dafür ein prägnantes Wahrzeichen oder Bauwerk - nach Möglichkeit Stätten des Weltkulturerbes - auswählen. „Unser Dom ist im wahrsten Sinne des Wortes das herausragendste, was NRW zu bieten hat“, erklärt FDP-Fraktionschef Ralph Sterck, der schon 2003 für die letzte Briefmarke des Kölner Doms verantwortlich zeichnete.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr