Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.10.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP erhält Preis für Straßenstrich-Initiative

Marco Mendorf
Marco Mendorf
Marco Mendorf
Bild verkleinern
Marco Mendorf
Sterck: Modell für andere Städte
Mendorf nimmt Preis entgegen


Die Bundesvereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) hat die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln mit dem zweiten Preis im Wettbewerb um das „Liberale Rathaus“ ausgezeichnet. Dies teilte die VLK der Kölner Fraktion am Wochenende schriftlich mit. Die bundesweite Ausschreibung prämiert herausragende liberale Ideen und Konzepte im kommunalpolitischen Raum. Die Kölner Liberalen erhalten den Preis, der mit einem finanziellen Zuschuss in Höhe von 500€ verbunden ist, für ihr Engagement im Zusammenhang mit der Etablierung eines legalen Straßenstrichs in Köln.

Vor genau einem Jahr wurde an der Geestemünder Straße in Niehl der Betrieb des legalen Straßenstrichs aufgenommen. Dieser erfolgreiche neue Weg im Umgang mit Straßenprostitution wurde maßgeblich aufgrund der Initiativen der FDP-Ratsfraktion realisiert. Schon im Januar 2000 brachte sie das Modell der niederländischen Stadt Utrecht über eine Anfrage ins Gespräch und stellte im Oktober 2000 ein umfangreiches Papier für einen legalen Straßenstrich in Köln vor. Das FDP-Konzept war Grundlage der weiteren Beratungen und wurde letztendlich auch umgesetzt.

FDP-Fraktionschef Ralph Sterck freut sich über den zweiten Platz des bundesweiten Kommunalpolitik-Wettbewerbes: „Ich bin besonders glücklich, weil wir mit einem sehr schwierigen, tabuisierten Thema einen Preis gewonnen haben. Durch die Auszeichnung erhoffen wir uns, dass das „Kölner Modell“ auch bundesweit bekannt wird und auch in anderen Städten neue Wege im Umgang mit Straßenprostitution gegangen werden. Mit den neuen Wegen im Umgang mit Straßenprostitution in Köln wird die Prostitution aus dem illegalen Milieu herausgeholt und in geordnete Bahnen gelenkt.“

Die Preisverleihung des Liberalen Rathauses findet am 1. November 2002 im Rahmen der Bundesdelegierten-Versammlung der VLK in Güstrow statt. Für die Kölner FDP-Ratsfraktion wird ihr jugend- und drogenpolitischer Sprecher, Marco Mendorf, den Preis in Empfang nehmen. Mendorf hatte federführend das FDP-Konzept formuliert. „Mit der Realisierung des Utrechter Modells in Köln beweist die FDP, dass sie ihrer sozialen Verantwortung gerecht wird. Liberale Politik konzentriert sich auf die Hilfe für die schwachen, sozial ausgegrenzten Menschen“, so Mendorf.

Zur Dokumentation der Initiative gibt die FDP-Fraktion eine neue Ausgabe ihrer Schriftenreihe „KLARtext - Kölner Liberale ARgumente“ heraus. Die Ausgabe „Neue Wege im Umgang mit illegaler Straßenprostitution“ ist ab sofort in der Geschäftsstelle der FDP-Fraktion zu bestellen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Innen- und Rechtspolitik.

Datei: klartextprostitution.pdf
vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr