Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.10.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Verkauf des Rautenstrauch-Gebäudes verhindern

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Integrative Lösung für ehemaliges Museum am Ubierring

Der Kölnischen Rundschau konnte man anlässlich der Eröffnung des Kulturzentrums am Neumarkt entnehmen, dass die Bewerber um die zukünftige Nutzung des bisherigen Gebäudes des Rautenstrauch-Joest-Museums am Ubierring sich inzwischen eine gemeinsame Nutzung vorstellen können. Damit rückt eine von der FDP-Ratsfraktion schon vor anderthalb Jahren vorgeschlagen Variante näher, die auf eine integrative Lösung setzt, um inhaltliche und wirtschaftliche Synergien zu ermöglichen.

Schon in einem entsprechenden Ratsantrag vom Frühjahr 2009 wurde die Einsetzung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe, eine eigene Untersuchungen zu notwendigen Sanierungsmaßnahmen und ein belastbarer Abgleich der vorgelegten Machbarkeitsstudien gefordert. So sollte ein zukunftsfähiges Konzept für diesen wichtigen urbanen Ort zwischen Rheinauhafen und Chlodwigplatz erarbeitet werden. Der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Ralph Sterck, erklärt dazu:

„Bis heute warten wir auf eine städtische Untersuchung des Sanierungsbedarfs und eine aussagekräftige Einschätzung der Machbarkeitsstudien. Wir haben schon mehrfach kritisiert, dass die Stadtverwaltung sich in ihren bisherigen Einschätzungen allein auf die externen Untersuchungen der Initiative Luxet und der Rheinischen Musikschule stützt. Es kann nicht sein, dass die Stadt so tut, als läge die Zukunft dieses Ortes nicht in ihrer Verantwortung.

Die vorgeschlagenen Nutzungen sind ausgesprochen interessant und die Initiativen haben einen berechtigten Anspruch auf eine seriöse Unterstützung durch die Stadt. Dass immer wieder ein Verkauf dieses der Stadt geschenkten Gebäudes ins Gespräch gebracht wird, zeigt nur, dass die Entwicklungspotentiale dieses Objektes für die Südstadt und ganz Köln noch nicht von jedem erkannt wurden. Ein Verkauf muss auf jeden Fall verhindert werden.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr