Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.10.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP will Verlängerung der Nord-Süd-Stadtbahn

Die Haltestelle Bonner Wall soll nicht die letzte U-Bahnhaltestelle bleiben
Die Haltestelle Bonner Wall soll nicht die letzte U-Bahnhaltestelle bleiben
Die Haltestelle Bonner Wall soll nicht die letzte U-Bahnhaltestelle bleiben
Bild verkleinern
Die Haltestelle Bonner Wall soll nicht die letzte U-Bahnhaltestelle bleiben
Sterck: Bonner Straße nicht zerschneiden

„Wir wollen die Bonner Straße als leistungsfähige Verkehrsverbindung und Einkaufsstraße erhalten“, begründet FDP-Fraktionschef Ralph Sterck seine Initiative, die geplante Nord-Süd-Stadtbahn von der Marktstraße bis zum Gürtel zu verlängern. Die Stadtteile Bayenthal und Raderberg dürften nicht durch eine Stadtbahntrasse zerschnitten werden. So will er am Donnerstag durch einen Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses die Verwaltung mit der Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse beauftragen, die die Wirtschaftlichkeit dieser Maßnahme nachweisen soll. Anschließend soll dann der Planungsbeschluss gefasst werden.

„An dieser Stelle darf nicht der Fehler der 70er Jahre wiederholt werden, wo die U-Bahn in der Neusser Straße zu früh an die Oberfläche geführt worden sei“, erklärt Sterck. Dem soll die Verlängerung des U-Bahntunnels entgegen wirken. Für die Fahrgäste brächte dies kürzere Fahrzeiten, für die Anwohner weniger Lärmbelästigungen und für die Autofahrer verbliebe ausreichend Platz für eine leistungsfähige Verkehrsverbindung. „Immerhin wollen wir die Autofahrer ja durch ein attraktives Angebot in die Bahn locken und ihnen nicht das Autofahren zur Qual machen“, erläutert Sterck das Grundprinzip liberaler Verkehrspolitik.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr