Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.09.2002

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

"Deutschen Weg" verlassen

Bild verkleinern
Hoyer: Rot-Grün im UN-Sicherheitsrat - Das kann nicht gutgehen

Der Kölner FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Werner Hoyer sieht mit der heute erfolgten Wahl Deutschlands zum nicht-ständigen Mitglied des UN-Sicherheitsrates große Probleme auf die deutsche Außenpolitik zukommen:

"Deutschland ist heute von der UN-Generalversammlung als nicht-ständiges Mitglied für zwei Jahre in den UN-Sicherheitsrat gewählt worden. Im Februar übernimmt Deutschland turnusmäßig sogar den Vorsitz in diesem wichtigsten Entscheidungsgremium der Vereinten Nationen. Eine große Verantwortung - gerade mit Blick auf die anstehenden Irak-Entscheidungen. Die Rot-Grüne Bundesregierung hat die Bundestagswahl vor allem mit ihrer populistischen Totalverweigerung jeglicher Beteiligung Deutschlands an einer eventuellen Militäroperation gegen den Irak gewonnen - und dabei ausdrücklich auch UN-Operationen eingeschlossen. Jetzt ist augerechnet die rot-grüne Bundesregierung in der Pflicht, im Sicherheitsrat alles dafür zu tun, dass das Heft des Handelns gegenüber dem Irak wirklich bei der UNO bleibt, und wird dazu entprechende Resolutionen und Operationen möglicherweise mit anstoßen, organisieren und dann auch tragen müssen. Ein geradezu unmöglicher Spagat, bei dem die Bundesregierung - wenn sie den Wahlversprechen wirklich treu bleiben will - weiteres außenpolitisches Porzellan zerschlagen müsste.

Rot-Grün muss jetzt die Kurve kriegen und Schröders "deutschen Weg" sofort wieder verlassen. Sonst können wir nicht nur unsere Bemühungen um einen ständigen Sicherheitsratssitz vergessen und führen unser Land in die Isolation und blamieren uns in der UNO bis auf die Knochen."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr