Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.06.2010

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim

Meldung

Grüner Wohnen in Buchheim

Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild vergrößern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild verkleinern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Eröffnung des Herler Carrès

Ende Mai wurde mit einer feierlichen Eröffnung der 1. Bauabschnitt des Herler Carrés in Köln-Buchheim eröffnet. Auf einem 20.000 m² großen Grundstück werden — aufbauend auf vorhandenen Bauten — in den nächsten Jahren mehrere zusammenhängende Wohnhäuser errichtet. Alle Häuser werden barrierefrei aus den Innenhöfen erschlossen. Die Wohnungen der Neubauten, besonders Bäder und Durchgänge, werden rollstuhltauglich ausgelegt. Alle Wohnungen verfügen über Fußbodenheizung und eine hochwertige Ausstattung.

Auch in ökologischer Hinsicht setzt das Herler Carré Maßstäbe. So wird der Bedarf an Heizenergie energieeffizient durch Erdwärme gedeckt. Geplant ist außerdem die Verwendung aller verfügbaren Dachflächen zur Produktion von Solarstrom. In den Wohnungen sorgt modernste Wärmerückgewinnungstechnik für die Warmwasserbereitung.

Neben den Wohneinheiten finden sich im Komplex auch mehrere Gewerbeeinheiten wie zum Beispiel diverse Arztpraxen und Gastronomie.

Bei der Eröffnung konnte man die Wohnungen besichtigen und sich im Rahmen einer kleinen Ausstellung über die verwendeten Bautechniken informieren. So wurde beispielsweise über die Dampfdiffusionsbauweise informiert. Durch Verwendung von natürlichen Dämmstoffen werden Ökologie und Ökonomie vereint.

Sehr gerne folgte der Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim Torsten Tücks der Eröffnungseinladung. Nach einem kurzen Grußwort unterheilt er sich interessiert mit Anwohnerinnen und Anwohnern und ließ sich von an der Entwicklung Beteiligten über bereits bestehende Innovationen und die künftige Bauplanung informieren. Zu der neuen Wohnanlage erklärt Tücks:

„Es freut mich sehr, dass der erste Bauabschnitt nun fertig gestellt und besichtigt werden kann. Mit dem Herler Carré wird deutlich, wie nachhaltiges und wirtschaftliches Bauen heute aussehen kann. Wieder einmal wird klar, dass Ökonomie und Ökologie kein Widerspruch sein müssen. Vielmehr gehen beide Aspekte bei modernen Konzeptionen Hand in Hand. Durch die Kombination mit Gewerbeeinheiten stellt die Anlage eine deutliche städtebauliche Aufwertung des Gebietes um die Herler Straße dar. Die gute Infrastruktur und die freundliche Architektur der Anlage bietet Wohnmöglichkeiten für jede Familie.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr