Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.11.2009

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Startschuss für neues Miteinander in Ehrenfeld und darüber hinaus

Moscheeprojekt in Ehrenfeld
Bild vergrößern
Moscheeprojekt in Ehrenfeld
Moscheeprojekt in Ehrenfeld
Bild verkleinern
Moscheeprojekt in Ehrenfeld
Staatsminister zur Grundsteinlegung für Moschee

Anlässlich der Grundsteinlegung der Kölner Zentralmoschee erklärt der Kölner Bundestagsabgeordnete und Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dr. Werner Hoyer:

„Mit der Grundsteinlegung für die neue Zentralmoschee in Ehrenfeld wird ein lange schwelender und für die Stadt Köln nicht immer ruhmreicher Konflikt endlich beigelegt. Hierüber freue ich mich und gratuliere sowohl der DITIB als auch der Stadt Köln zur Realisierung dieses neuen Bauprojektes in einem der lebendigsten Veedel Kölns.

Es ist von großer Wichtigkeit, dass das Bauprojekt nun die schier endlose Planungsphase überwindet und in die Realisierung übergeht. Zu viel Frust und Enttäuschung ist durch die Kontroverse, die das Bauvorhaben seit dessen Bekanntgabe begleitete, bereits entstanden.

Dass viele der in der Diskussion zu Tage geförderten Ängste und Vorbehalte unbegründet waren, wird sich erst durch das tägliche Miteinander mit einer lebendigen, toleranten und weithin gut sichtbaren islamischen Gemeinde in Ehrenfeld zeigen. Hier ist auch der Träger gefordert, das Gelände des Gotteshauses zu einem Ort der Begegnung zu machen.

Die Kölner FDP hat den Bau einer Moschee, die auch wie eine solche aussieht, stets befürwortet. Geleitet wurden die Liberalen dabei von dem Grundsatz, einer religiösen Minderheit im Sinne der Religionsfreiheit den Bau eines repräsentativen Gotteshauses zu ermöglichen. Gerade die Offenheit gegenüber Neuem, die alle Akteure mit der Grundsteinlegung nochmals demonstrieren, zeichnet unsere Stadt aus und steht ihr, und uns allen, gut zu Gesicht.

Als katholischer Christ, der eines der schönsten katholischen Bauwerke der Welt in seiner Stadt weiß, freue ich mich aufrichtig für die vielen Muslime in Köln. Die Moschee wird sicherlich zu einer Sehenswürdigkeit werden, auf die jeder Kölner und jede Kölnerin, ganz gleich welcher Religion oder Konfession, stolz sein kann.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Moscheebau in Köln.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr