Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.10.2009

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Eine kleine Geschichte über Herrn Staat, den Schiedsrichter

Deckengemälde im Hauptbahnhof zur Fußball-WM
Deckengemälde im Hauptbahnhof zur Fußball-WM
Deckengemälde im Hauptbahnhof zur Fußball-WM
Bild verkleinern
Deckengemälde im Hauptbahnhof zur Fußball-WM
Glosse mit liberalem Ausblick nach der Bundestagswahl

Von Wolfgang Baumann

Ein Schiedsrichter soll bekanntlich darauf achten, dass die Spielregeln eingehalten werden. Er soll nicht mitspielen. Das tut er aber, wenn er jede noch so kleine Aktion abpfeift und dann auch noch den fälligen Freistoß selbst ausführen will. So unterbindet er jeden Spielfluss und bringt die Spieler wie auch das Publikum gegen sich auf.

Noch schlimmer wird die Sache, wenn der Schiedsrichter vor lauter „Mitspielen-wollen“ seine eigentliche Kontrollfunktion vernachlässigt. So achtet keiner mehr genau auf die Einhaltung von durchaus sinnvollen und nützlichen Regeln, ohne die kein Fußballspiel funktioniert.

Ergebnis: statt z.B. konsequent ein regelwidriges Abseits abzupfeifen – was in jedem Spiel mal vorkommen kann – will der Schiedsrichter durch „noch-mehr-mitspielen-wollen“ das Abseits von vorneherein gar nicht erst entstehen lassen. Was sagt eigentlich Lukas Podolski dazu?

Nach einer Zeit merkt der Schiedsrichter, dass er so die Lage nur verschlimmbessert. Doch statt nun mit dem Mitspielen aufzuhören (ohne lief es ja offenbar besser), spannt er noch seine beiden Linienrichter zum Mitspielen mit ein. In der Hoffnung, dass so ein großes Schiri-Gespann das böse Abseits von Anfang an unterbinden könne. Was aber wieder nicht klappt.

Es wird bloß immer enger auf dem Spielfeld, weil sich alle nur noch im Wege stehen. Die Spieler verlieren langsam die Lust, das Publikum kriegt immer weniger Leistung für sein Geld geboten und die Schiedsrichter müssen immer mehr Pfiffe ertragen – obwohl sie es anfangs doch nur gut gemeint hatten…

Soviel zur jüngsten politischen Vergangenheit in diesem Staate. Dank einer starken FDP in der neuen Bundesregierung dürfen wir hoffen, dass es ganz allmählich wieder besser läuft und der Schiedsrichter sich wieder auf seine eigentliche Aufgabe beschränkt. Damit das Publikum in Deutschland (also auch in Köln) endlich wieder mehr bekommt für sein gutes Geld. Übrigens nicht nur das Liberale...

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr