Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.09.2009

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Kinderrechte stärken, in Köln wie im Bund

Bild verkleinern
Der Kölner Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, fordert anlässlich des großen Kinderfestes in Köln im Rahmen des Weltkindertages am 20. September mehr Rechte für Kinder:

Kinder sind eigene Persönlichkeiten mit eigenen Rechten und Pflichten. Diese Rechte müssen stärker in den Köpfen der Erwachsenen verankert werden. Sie haben einen Anspruch auf bestmögliche Bildung, Erziehung und Betreuung. Wie müssen in vielen Lebensbereichen bessere Rahmenbedingungen für Kinder schaffen. Dabei denke ich besonders an den Schutz vor Vernachlässigung, Gewalt und Missbrauch und im Rahmen des Jugendschutzes die Bewahrung vor Gefahren für ihr körperliches, geistiges und seelisches Wohl. Aber ebenso wichtig sind Möglichkeiten zur Entfaltung, die Förderung von individuellen Fähigkeiten und Wege der Partizipation.

Deshalb deckt sich das diesjährige Motto des Kölner Weltkindertag-Festes „Vorfahrt für Kinderrechte“ zu 100 Prozent mit den Vorstellungen der FDP. Die Liberalen setzen sich konsequent für eine Stärkung der Kinderrechte ein. Hierzu gehört unter anderem auch, dass die deutsche Vorbehaltserklärung gegenüber dem Übereinkommen über die Rechte des Kindes zurückgenommen werden muss. Diese Rücknahme der Vorbehaltserklärung ist nicht nur rechtlich möglich, sondern auch politisch geboten und wäre ein Signal für ein kinderfreundliches Deutschland.

Es ist unsere Pflicht, dafür zu sorgen, dass die Rechte von Kindern gewahrt und ausgebaut werden. Vor diesem Hintergrund hat die FDP-Bundestagsfraktion in der vergangenen Legislaturperiode einen Antrag verabschiedet, der die Einführung einer Individualbeschwerde für Kinder und Jugendliche fordert. Mit einer Individualbeschwerde hätten Kinder wie Erwachsene das Recht, sich gegen eine Verletzung ihrer Rechte zu wehren. Die Vertragsstaaten würden stärker als bisher in die Rechenschaftspflicht genommen.

Für eine Großstadt wie Köln muss der Begriff „kindgerecht“ etwa bedeuten, dass bei der Stadtplanung und den Freizeitangeboten die Bedürfnisse der Kinder eine größere Rolle spielen. Und dass Kinder bei kommunalen Entscheidungen mitreden dürfen. Wünsche und Forderungen für ein kinderfreundliches Leben müssen in Köln mehr Gehör finden. Dies ist nur mit einer starken Bürgerrechtspartei wie der FDP möglich.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr