Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.06.2009

Innovationsministerium NRW

Meldung

Vier Sonderforschungsbereiche der DFG entstehen an Unis in NRW

Bild verkleinern
Pinkwart: Auszeichnung für exzellente Forschung in Nordrhein-Westfalen

In ihrer aktuellen Bewilligungsrunde hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) grünes Licht für neun weitere Sonderforschungsbereiche (SFB) gegeben – davon werden vier an nordrhein-westfälischen Hochschulen eingerichtet. Jeweils ein neu bewilligter Sonderforschungsbereich geht an die Technische Universität Dortmund und an die Universität Duisburg-Essen. Die Universität Köln kann sich über zwei neue SFB freuen.

Innovationsminister Pinkwart begrüßte die Entscheidung: „Dass vier von neun Sonderforschungsbereichen in NRW entstehen, ist eine Auszeichnung für die exzellente Forschung in unserem Land. Die Themen der ausgewählten Sonderforschungsbereiche zeigen, in welch unterschiedlichen Bereichen die Universitäten hervorragende Arbeit leisten.“

In den Sonderforschungsbereichen arbeiten Gruppen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gemeinsam über einen längeren Zeitraum fachübergreifend in ausgewählten Bereichen der Grundlagenforschung. Die DFG stellt für die neun Sonderforschungsbereiche der aktuellen Bewilligungsrunde in den nächsten vier Jahren 73,6 Millionen Euro zur Verfügung. Innovative Forschungskonzepte werden so in den Universitäten gebündelt und tragen wesentlich zu deren Profilbildung bei.

Die zum 2. Halbjahr 2009 neu eingerichteten SFB in NRW sind:

• SFB „Statistik nichtlinearer dynamischer Prozesse“, Technische Universität Dortmund, Sprecher Professor Walter Krämer

• SFB/Transregio „Interaktion von Viren mit Zellen des Immunsystems bei persistierenden Virusinfektionen: Grundlagen für Immuntherapie und Impfungen“, Universität Duisburg-Essen, Sprecher Professor Michael Roggendorf

• SFB „Unser Weg nach Europa: Kultur-Umwelt-Interaktion und menschliche Mobilität im Späten Quartär“, Universität zu Köln, Sprecher Professor Jürgen Richter

• SFB „Molekulare Basis und Modulation der zellulären Interaktionen im Tumormikromilieu“, Universität zu Köln, Sprecher Professor Michael Hallek

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr