Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.05.2009

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Mehrstelle für barrierefreien Tourismus eingerichtet

Mark Stephen Pohl
Bild vergrößern
Mark Stephen Pohl
Mark Stephen Pohl
Bild verkleinern
Mark Stephen Pohl
Behindertenbeauftragte kann FDP-Initiative jetzt umsetzen

Auf Initiative der FDP-Ratsfraktion wurde 2006 die Einrichtung eines Büros einer Behindertenbeauftragten beschlossen und 2007 umgesetzt. Der Erfolg gibt seit dem den Liberalen Recht: Vielfältige Anfrage der Kölner Bürgerinnen und Bürger, Koordinations- und Vermittlungsaufgaben zwischen den einzelne Dezernaten und administrative wie repräsentative Aufgaben sorgten schnell für ein Aus- und Überlastung der Behindertenbeauftragten und ihrer Mitarbeiter. Die Aufgaben nehmen weiterhin zu.

So setzten sich zum Beispiel im Mai 2007 die Liberalen mit der Forderung nach der Erstellung eines Konzeptes für barrierefreien Tourismus durch. Bisher fehlten die Kapazitäten zur Erstellung. Ein Jahr nach diesem Beschluss, zur letzten Sitzung des Rates, legte endlich die Verwaltung eine Beschlussvorlage vor, in der die personellen Kapazitäten zur Umsetzung Verfügung gestellt werden. „Mit dem Beschluss der Vorlage wurde nun endlich der Weg freigemacht, die FDP Initiative umzusetzen und dieses wichtige und zukunftweisende Feld für Köln zu setzen“, erklärt hierzu der Sozialpolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Mark Stephen Pohl.

Denn in anderen Ländern, aber auch in anderen deutschen Städten gibt es bereits die unterschiedlichsten Maßnahmen, mit denen sich der Tourismus und kulturelle Einrichtungen um gehandicapte Kundinnen und Kunden bemühen. Köln hat in der Vergangenheit zwar einzelne Maßnahmen ergriffen, um in touristischen und kulturellen Einrichtungen den Bedürfnissen dieser Personengruppe zu entsprechen, allerdings existiert weder ein Vermarktungs- noch ein Gesamtkonzept. „Deswegen ist es umso notwendiger, dass schnell nach der tatsächlichen Stellenbesetzung das Thema angepackt wird und ein tragfähiges Konzept erarbeitet und umgesetzt wird“, macht Pohl hierzu die Notwendigkeit klar.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Gesundheits- und Sozialpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Mi., 10.10.2018 Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl Gerd Kaspar
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, ... mehr
Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr
Moritz Körner, MdL
Mit Moritz Körner, MdL In Zeiten von digitalem Fortschritt und immer neuen Technologien stehen die Hochschulen in unserem Land ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr