Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.04.2009

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Pinkwart für Staatsphilharmonie NRW

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Bild vergrößern
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Bild verkleinern
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister informiert sich in Kölner Philharmonie

Der nordrhein-westfälische Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besuchte jetzt eines der Sinfonie-Konzerte des Gürzenich-Orchesters in der Kölner Philharmonie. Das Orchester spielte unter Leitung des Generalmusikdirektors Markus Stenz Arnold Schönberg, Claude Debussy und Ernest Chausson. Begleitet wurde Pinkwart vom Wirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Ratsfraktion Marco Mendorf und seinem Kulturpolitischen Kollegen Dr. Ulrich Wackerhagen.

Die Liberalen kamen im Anschluss in der Garderobe von Markus Stenz mit diesem zu einem Gedankenaustausch zusammen. Dabei ging es um die Frage, wie der Innovationsminister in der Landeshauptstadt die Initiative seiner Kölner Parteifreundinnen und Parteifreunde unterstützen könne, das Gürzenich-Orchester zu einer Staatsphilharmonie Nordrhein-Westfalen aufzuwerten. Eine entsprechende Kommission des Landes, die untersuchen sollte, wie der Kulturstandort NRW zu stärken sei, hatte eine dementsprechende Empfehlung abgegeben. Außerdem hatte ein Vergleich des Magazins Focus das Kölner Orchester als einziges in Nordrhein-Westfalen unter die TOP 10 der deutschen Orchester platziert.

Pinkwart zeigte sich begeistert von der musikalische Qualität des Orchesters und erklärte seine Bereitschaft, zusätzliche Förderinitiativen anstoßen zu wollen. Erste Gespräche in diese Richtung, z.B. mit Blick auf das Engagement der Kölner Musikerinnen und Musiker bei der Weltausstellung 2010 in Shanghai haben auch bereits stattgefunden. „Wir müssen in NRW die Stärken stärken, um wieder Nummer 1 in Deutschland zu werden. Dabei ist das Gürzenich-Orchester in diesem Bereich genau die richtige Institution, die es zu fördern gilt“, erklärte Pinkwart.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr