Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.03.2009

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

FDP begrüßt Schrammas Rückzug

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
Houben: Jetzt Sterck unterstützen

Zur Erklärung des Kölner Oberbürgermeisters Fritz Schramma, bei der KölnWahl im August nicht erneut antreten zu wollen, erklärt der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Köln, Reinhard Houben:

„Seine Entscheidung nehme ich mit Respekt zur Kenntnis. Er zieht damit die Konsequenzen aus seinem Agieren nach dem Unglück am Waidmarkt, das für die Stadt einen verheerenden menschlichen und kulturellen Schaden verursacht hat. Er hat mit seinem Auftreten für die Stadt einen weiteren Image- und Vertrauensschaden weit über die Stadtgrenzen hinaus verursacht.

Die massive Kritik für sein Krisenmanagement nach dem Einsturz des Historischen Archivs wollte nicht verstummen. Den Kölnerinnen und Kölnern ist in der aktuellen Situation bewusst geworden, dass es nicht reicht, einen in der Repräsentation der Stadt umtriebigen Oberbürgermeister zu haben. Die Stadt Köln bedarf politischer Führung. Die ließ Schramma meist vermissen.

Die FDP ist froh, auf die Sirenengesänge der CDU, auf einen eigenen Kandidaten zu verzichten und Schrammas Kandidatur zu unterstützen, nicht eingegangen zu sein. Vielmehr haben wir mit Ralph Sterck einen Kandidaten, der mit mehr als 25 Jahren politischer Erfahrung wie ein Fels in der Brandung der Kölner Kommunalpolitik steht und auf erfolgreiches Management verweisen kann.

Die CDU ist nun von den Zwängen eines Amtsinhabers frei und kann einen frischen und unverbrauchten Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters unterstützen. Wir bieten den Kolleginnen und Kollegen der CDU an, mit Ralph Sterck als dem gemeinsamen bürgerlichen Kandidaten in die Oberbürgermeisterwahl zu gehen, um Köln nach diesem Schicksalsschlag wieder fit für die Zukunft zu machen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr