Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.03.2009

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Liberale sagen „Köln kann mehr“

Der neu gewählte Kreisvorstand
Bild vergrößern
Der neu gewählte Kreisvorstand
Der neu gewählte Kreisvorstand
Bild verkleinern
Der neu gewählte Kreisvorstand
Houben als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Mit fast 100% Rückendeckung kann Reinhard Houben in seine sechste Amtszeit als Vorsitzender der Kölner FDP gehen. Er wurde am Samstag mit 98 von 104 abgegebenen Stimmen beim Kreisparteitag in Michaelshoven wiedergewählt. „Bei den vier in den kommenden 15 Monaten vor uns liegenden Wahlen ist eine so geschlossene Partei sehr hilfreich“, sagt der Diplom-Kaufmann. Er kritisierte den Oberbürgermeister, der nach dem Unglück am Waidmarkt eine sehr schlechte Figur gemacht habe.

Der liberale Oberbürgermeister- und Spitzenkandidat Ralph Sterck nannte die liberalen den Fels in der Brandung der Kölner Kommunalpolitik. Im Sachen Historisches Archiv müsse nach der Bergung des zweiten Vermissten nun nach vorne geschaut werden. Hier sei die Frage des Standortes für den Wiederaufbau dieser bedeutenden Kultureinrichtung entscheidend. „Wir Liberale wollen den historischen Standort am Gereonskloster reaktiviert sehen“, forderte der FDP-Fraktionschef im Rat.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden die Architektin Stefanie Ruffen und der Jurist Dietmar Repgen von den Mitgliedern gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplett machen der neu gewählte Schatzmeister Markus Pillok und der neue Schriftführer Martin Schmitz. Unterstützt werden sie durch die Beisitzer Dr. Eva-Marie Fiedler, Gerd Kaspar, Thorsten Palicki, Anselm Riddermann, Ingo Schneemann, Dr. Matthias Schulenberg, Alexander Vogel und Dr. Annette Wittmütz.

Außerdem wurde die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Yvonne Gebauer, einstimmig als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im kommenden Jahr nominiert. Sie möchte Ende April auf der Landeswahlversammlung in Bielefeld auf einem aussichtsreichen Listenplatz kandidieren. „Schule muss wieder auf das Leben vorbereiten. Dazu brauchen Schülerinnen und Schüler mehr Überblicks- und Orientierungswissen“, sagte die 42-jährige Kauffrau in ihrer Vorstellungsrede.

Köln mehr kann, davon ist die FDP-Köln überzeugt. Auf dem Parteitag wurde das 38-seitige Wahlprogramm beschlossen, das sich besonders mit den Themen „Köln entwickeln“, „Köln bewegen“ und „Köln beleben“ beschäftigt. Ulrich Breite hob als Leiter der Programmkommission die Potentiale der Stadt hervor, die leider nicht ausreichend genutzt würden. „Im Vergleich zu den anderen deutschen Städten, mit denen wir uns messen lassen müssen, liegt Köln auf den hinteren Platzen“, erklärte er.

Daneben wurden zwei weitere Anträge beschlossen, die die Landesregierung zur Überprüfung des Wasserstraßen- und Hafenkonzeptes NRW auffordern bzw. sich gegen Kürzungen der Regelschullehrer-Zuschläge durch das Land wenden. Außerdem wurde der Kreishauptausschuss neu zusammengesetzt sowie die Delegierten und Ersatzdelegierten zur Landeswahlversammlung zur Landtagswahl gewählt und zum Bundesparteitag nominiert.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr