Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.03.2009

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Doppelbesteuerung bei Zweitwohnungssteuer abgeschafft

Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Breite: Etwas mehr Gerechtigkeit

In der letzten Ratssitzung des vergangenen Jahres beschlossen die Ratsmitglieder auf Initiative der FDP-Fraktion eine Änderung der Zweitwohnungssteuersatzung. Diese trat jetzt durch die Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsgeschäftsführer, Ulrich Breite:

„Von Anfang an waren wir Liberalen grundsätzlich gegen die Einführung einer Zweitwohnungssteuer. Doch eine große Ratsmehrheit war sich einig, mit der Zweitwohnungssteuer die Bürgerinnen und Bürger abzukassieren. Wer mehr als eine Wohnung besitzt oder gemietet hat, gehört laut linken Argumentationen zu den Wohlhabenden und Leistungsfähigen und soll sich durch diese Steuer an der Aufrechterhaltung und dem Ausbau der städtischen Infrastruktur beteiligen. Seit dem gelten z. B. viele Studierende und Wochenendpendler als „wohlhabend“, was natürlich absoluter Quatsch ist.

Nach dem Ratsbeschluss zur Einführung der Steuer wurde dann allerdings so wenig Zeit in die Ausarbeitung der Zweitwohnungssteuersatzung gesteckt, dass diese gravierende Fehler aufwies. Eine Studentin, die aufgrund finanzieller Schwierigkeiten einen Teil ihrer Wohnung untervermietete, musste z. B. nun Zweitwohnungssteuer nicht nur für den von ihr bewohnten Teil ihrer Wohnung bezahlen, sondern auch für den Wohnungsanteil ihres Mitbewohners. Zusätzlich wurde der Untermieter zur Zahlung der Zweitwohnungssteuer über seinen Wohnungsanteil verpflichtet. Eine Doppelbesteuerung lag vor. Diese war aber laut Satzung rechtens und somit urteilte selbst das Kölner Verwaltungsgericht, dass keine Ungleichbehandlung oder unrechtmäßige Besteuerung vorläge.

Welche Meinung man bezüglich der Zweitwohnungssteuer auch vertritt, dieser Zustand war ein Ding der Unmöglichkeit. Deswegen haben wir zur September-Ratssitzung einen Antrag eingebracht, eine Doppelbesteuerung in der Satzung auszuschließen. Dieser wurde von allen Fraktionen einstimmig beschlossen. In der Dezembersitzung des Rates setzte die Verwaltung das in einer Vorlage entsprechend um, so dass die Entlastung nun mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der Stadt Köln in Kraft getreten ist. Auch wenn es mit dieser Änderung noch immer diese überflüssige und höchst bürokratische Steuer gibt, wenigstens ist durch unseren Antrag etwas mehr Gerechtigkeit geschaffen worden.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr