Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.02.2009

Innovationsministerium NRW

Meldung

Pinkwart gratuliert zur Oscar-Nominierung

Kunsthochschule für Medien
Kunsthochschule für Medien
Kunsthochschule für Medien
Bild verkleinern
Kunsthochschule für Medien
Absolvent der Kölner Kunsthochschule für Medien in Hollywood in der Kategorie Bester Kurzfilm nominiert

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat dem Kölner Kunsthochschulabsolventen Reto Caffi zu seiner Oscar-Nominierung gratuliert. Die Academy of Motion Picture Arts and Science in Los Angeles hat den Film "Auf der Strecke" in der Kategorie "Bester Kurzfilm" für den weltweit wichtigsten Filmpreis nominiert.

"Die Nominierung ist eine großartige Auszeichnung. Wir werden die Daumen drücken, dass Herr Caffi im Februar den Oscar nach Nordrhein-Westfalen holt", sagte Pinkwart. Die 81. Oscarverleihung findet am 22. Februar im Kodak Theatre in Los Angeles statt.

"Auf der Strecke" erhielt 2008 bereits den "Studenten-Oscar" für den besten ausländischen Film. Dass er nun auch für einen "richtigen" Oscar nominiert wurde, ist eine Premiere für die Kunsthochschule für Medien in Köln. Seit seiner Uraufführung im Oktober 2007 wurde der 30-minütige Spielfilm mit 50 Preisen auf internationalen Festivals ausgezeichnet.

Reto Caffi wurde 1971 in Zürich geboren und wuchs in Bern auf. Er studierte Englische Literatur an der Universität Fribourg und arbeitete anschließend als Film- und Kulturjournalist. Von 2004 bis 2007 absolvierte Caffi ein Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Schwerpunkt Regie und Drehbuch. "Auf der Strecke" ist Reto Caffis Abschlussfilm an der Kunsthochschule.

Weitere Informationen zu Reto Caffi sowie den Termin für die deutsche
Erstausstrahlung des Films finden Sie im Internet unter www.innovation.nrw.de.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen

Do., 28.06.2018 bis Di., 26.06.2018, 20:00 Uhr
Treffen des FDP-Stadtbezirksverbandes Ehrenfeld
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr