Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.09.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Beleuchtung des Rheinpanoramas qualitätvoll weiterentwickeln

Licht und Schatten bei der Ausleuchtung der Stadt
Bild vergrößern
Licht und Schatten bei der Ausleuchtung der Stadt
Licht und Schatten bei der Ausleuchtung der Stadt
Bild verkleinern
Licht und Schatten bei der Ausleuchtung der Stadt
Sterck: Keiner darf sich in den Vordergrund drängeln

Anlässlich entsprechender Medienberichte über die Beleuchtung der Kranhäuser im Rheinauhafen erklärt FDP-Fraktionschef Ralph Sterck:

„In den vergangenen Jahren ist viel bürgerschaftliches Engagement und Geld in die nächtliche Beleuchtung der Stadt und ihrer Sehenswürdigkeiten investiert worden. Dabei sind z.B. der Dom neu inszeniert und rund um die Uhr beleuchtet sowie die Rheinbrücken aus ihrem nächtlichen „schwarzen Loch“ geholt worden. Ich selbst habe mich für die Illumination der Agneskirche und des Severinstores stark gemacht.

All diesen Aktivitäten liegt ein Beleuchtungskonzept zugrunde, das verhindert, dass Köln am Ende leuchtet wie „Disneyland“. So sollen auch Sünden der Vergangenheit, wie z.B. die Werbung auf dem WDR-Archivhaus und die „viel zu laute“ Beleuchtung des Musicaldomes verhindert werden. Lichtbänder, die Gebäudekanten nachzeichnen und den Eindruck von Lichterketten erzeugen, kommen daher nicht in Frage.

Der Rheinauhafen ist ein neues Stück Stadt, dass nun auch nachts ins rechte Licht gerückt werden muss. Dabei müssen sich aber alle Beteiligten an die aufgestellten Regeln halten. Es kann nicht sein, dass erst mal viel Geld investiert wird in der Hoffnung, die Stadt werde es anschließend schon abnicken. Wenn die Verwaltung das mit sich machen lässt, haben wir bald Verhältnisse wie im Wilden Westen.

In diesem Sinne unterstütze ich die Bestrebungen von Stadtentwicklungsdezernenten Bernd Streitberger, mit den Investoren eine Lösung für das Problem zu finden. Dabei müssen die qualitätvolle Beleuchtung des Rheinpanoramas und die einheitliche Gestaltung aller drei Kranhäuser oberstes Ziel sein. Es darf nicht sein, dass sich eins zu Lasten anderer Highlights im nächtlichen Köln in den Vordergrund drängelt.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr