Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.12.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Wolf: Jetzt muss Köln schnell handeln

Bild verkleinern
Aus für Sporthalle in Hürth

Das Bauvorhaben einer Sporthalle für das international spielende Basketballteam Köln 99ers in Hürth ist geplatzt. Dazu erklärt Manfred Wolf, der Vorsitzender des Sportausschusses im Kölner Rat ist:

„Eine Sporthalle für einen Kölner Verein in Hürth? Warum nicht, wenn es sich für den privaten Investor rechnet und die Fans dorthin pilgern. Ein Ärgernis war jedoch, dass Köln eigentlich beim Investor erste Wahl war, doch die Stadt kein geeignetes Grundstück zur Verfügung stellen konnte oder wollte. So verspielt Köln sein Renommee als Sportstadt, denn Kölner Spitzenclubs sind die beste Werbung. Hier hat die Kölner Verwaltung entweder geschlafen oder schlampig gearbeitet.

Jetzt erhält Köln eine zweite Chance und die sollten wir diesmal auch nutzen. Denn nicht nur die Kölner Basketballer suchen eine neue Heimstätte, auch das Handballbundesligateam VfL Gummersbach will einen Standort, welcher 6.000 Zuschauern Platz bietet. Darum sollte sich die Kölner Verwaltung sofort auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück machen und sich mit dem in Hürth verprellten Investor in Verbindung setzen.

Ich möchte keine peinlichen Ausreden mehr hören, die Stadt könnte keine Angebote unterbreiten, da es an geeigneten Grundstücken in Köln fehle. Eine Sport- und Eventhalle in dieser Größe fehlt in Köln, wäre somit ein Gewinn und würde die Stadt keinen Cent kosten.

Ich werde darum die Verwaltung in der anberaumten Sondersitzung des Sportausschusses am Montag, dem 10. Dezember, zu einer Stellungnahme auffordern, was sie gedenkt zu tun, um den Investor und damit die Sporthalle nach Köln zu holen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sportpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr