Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.09.2007

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Kouchners Äußerungen gefährden Konsens bei Iran-Verhandlungen

Bild verkleinern
Zu den Äußerungen des französischen Außenministers Kouchner über die Möglichkeit eines Krieges gegen den Iran erklärt der außenpolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Werner Hoyer:

Einen schlechteren Zeitpunkt hätte sich der französische Außenminister für seine unbedachten Äußerungen über einen möglichen Krieg gegen den Iran kaum aussuchen können. Denn vor Abschluss der laufenden IAEO-Verhandlungen über einen europäischen Alleingang beim Thema Sanktionen zu spekulieren und gar einen Krieg an die Wand zu malen, lässt das Bemühen der internationalen Gemeinschaft um eine friedliche Lösung schlichtweg unglaubwürdig erscheinen.

Plumpe Provokationen haben den Iran schon in der Vergangenheit wenig beeindruckt. Im Gegenteil stützen sie jene Kräfte im Iran, die die eigene Bevölkerung gegen die internationale Staatengemeinschaft aufbringen wollen, und geben ihnen einen Vorwand, das iranische Nuklearprogramm mit noch mehr Entschlossenheit voranzutreiben.

In den Verhandlungen mit dem Iran kommt es in erster Linie auf die Geschlossenheit jener Staaten an, die mit dem Iran verhandeln. Diese zu erreichen und aufrecht zu erhalten war und ist schon schwierig genug. Kouchner gefährdet mit seinen unbedachten Äußerungen den Konsens, der die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates und Deutschland in ihren Verhandlungen mit dem Iran derzeit zusammenhält.

Zu diesem Konsens gehört auch, dass die UN das Tempo bei den Sanktionen vorgeben. Europa wäre im Interesse seiner eigenen Sicherheit sehr gut beraten, diesen Konsens nicht einseitig aufzulösen. Denn für das Problem einer möglichen atomaren Bewaffnung des Iran gibt es keine militärische Lösung. Die Bundesregierung wäre gut beraten, die französischen Partner auf die notwendige Geschlossenheit bei den Verhandlungen mit dem Iran hinzuweisen und sich von Kriegsspekulationen deutlich zu distanzieren.

Es ist schon erstaunlich, dass jetzt in Gestalt des französischen Außenministers in Europa Stimmen zu hören sind, die verheerend an die amerikanische Haltung vor dem Irak-Krieg erinnern. Kouchner wäre gut beraten, sich das Beispiel Nordkorea genauer anzusehen. Dort scheint sich eine Entwicklung jenseits einer militärischen Lösung für ein Atomprogramm zu verfestigen. Und zwar nicht durch Drohungen, sondern durch Kompromissbereitschaft und internationale Geschlossenheit.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr