Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.09.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Weltkindertag soll auch in den nächsten Jahren im Rheingarten und auf dem Heumarkt stattfinden

Bild verkleinern
Mendorf: Vertreibung der Kinder aus dem Herzen Kölns wäre schädlich für das Ansehen der Stadt

An diesem Sonntag soll nach Auffassung der Kölner Stadtverwaltung der Weltkindertag zum letzten Mal im Rheingarten und auf dem Heumarkt stattfinden. Das neue Vergabekonzept für die innerstädtischen Plätze sieht vor, den Weltkindertag aus der Innenstadt zu verbannen - er könnte dann nur noch auf der anderen Rheinseite im Rheinpark stattfinden. Dagegen wenden sich viele freie Träger, die Veranstalter und Sponsoren des Weltkindertages.

In einem Schreiben an den Oberbürgermeister der Stadt Köln bittet die FDP, das Vergabekonzept zu verändern, damit der Weltkindertag auch in den nächsten Jahren auf seinem Stammplatz stattfinden kann. Dazu erklärt der Kinder- und Jugendpolitische Sprecher, Marco Mendorf:

"Die Vertreibung des Weltkindertages aus dem Herzen der Stadt wäre ein gezielter Angriff gegen die Kinderfreundlichkeit Kölns. Darauf sollte die Stadt unbedingt verzichten! Im Jahr 2008 steht die weltweite Vermarktung Kölns unter dem Leitmotto "kinder- und familienfreundliche Stadt" - vor allem in so einem Jahr wollen wir uns eine Diskussion über den Standort des Weltkindertages doch wohl ersparen.

Seit 15 Jahren fühlen sich die Kinder, die Tausenden Besucherinnen und Besucher, die Veranstalter, Medien und Sponsoren sehr wohl im Rheingarten. Köln transportiert mit dieser Veranstaltung an seinem unverwechselbaren Standort zwischen Dom, Philharmonie, Rheingarten und Rhein ein tolles, attraktives und kinderfreundliches Bild unserer Stadt. Daran wollen wir festhalten.

Zumindest einmal im Jahr sollte die Stadt unseren Kindern zentrale Innenstadtplätze zur Verfügung stellen. Der Weltkindertag erfüllt diesen Anspruch eindrucksvoll mit Leben. Dies hat den Weltkindertag in Köln zu einem bundesweiten Anziehungspunkt und Medienereignis gemacht. Ca. 150.000 Besucher tragen jedes Jahr zum Erfolg des Festes bei.

Ich habe in den letzten Tagen in Köln fast keinen Akteur gesprochen, der eine Verlagerung des Weltkindertages befürwortet. Deshalb sollten wir diese Diskussion möglichst schnell beenden und uns positiv für den Rheingarten und den Heumarkt entscheiden."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr