Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.04.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Deutsche Rebellen gewinnen Champions League

Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Bild verkleinern
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Torsten Tücks beim Bernd-Best-Turnier 2007

Auch in diesem Jahr traf sich die internationale Elite zum größten Rollstuhlrugby-Turnier der Welt in Köln. Mittlerweile zum neunten Mal besuchten Spieler aus ganz Europa die Domstadt am Rhein. Beim Rollstuhlrugby jagen die Aktiven in einem actionsreichen Sport mit krachenden Rollstuhlkontakten nach Toren. Die kanadischen Sportler nannten ihr Spiel zunächst Murderball. Die Amerikaner nennen es Quad Rugby.

Ende der 80er Jahre wurde der Sport außerhalb der vereinigten Staaten offiziell in Rollstuhlrugby umbenannt. Es ist eine Mischung aus Rugby, Volleyball und Schach. Von Kanada aus sprang der Sport schnell in die USA über. Über England erreichte er dann Deutschland und erfreut sich hierzulande einer großen Beleibtheit.

Mit 44 Mannschaften aus ganz Europa erreichte das Bernd-Best-Turnier dieses Jahr eine neue Dimension und bleibt damit einzigartiges sportliches Weltereignis. Insgesamt 644 Menschen waren auf und neben dem Spielfeld aktiv. Mit der Gesamtschule Köln-Holweide steht seit Jahren schon ein ausgezeichneter Austragungsort zur Verfügung. In drei Hallen werden an drei Tagen 117 Spiele in vier Leistungsklassen ausgetragen.

Schon seit mehreren Jahren besucht Torsten Tücks, sachkundiger Einwohner der FDP im Sportausschuss, diese sportliche Großereignis. Zum diesjährigen Turnierverlauf erklärt Tücks:

„Mit einem neuen Besucher- und Teilnehmerrekord ist das Bernd-Best-Turnier auch dieses Jahr weiter gewachsen. Wir sind bereits alle auf die Teilnehmerzahlen des nächsten Jahres gespannt. Der Behindertensport früherer Jahre war im Wesentlichen darauf ausgerichtet, Bewegung und Sport als Kompensationsmechanismus für eine mehr oder minder erfolgreiche Teilnahme am alltäglichen Leben zu betrachten. Dieser Blickwinkel hat sich heute doch gewaltig geändert.

Nicht selten werden von behinderten Sportlerinnen und Sportlern heute Leistungen - und zwar nicht nur sportliche - erbracht, die nicht nur gleichwertig sind, sondern oftmals sogar besser und qualitativ höherwertig als die von nicht behinderten.

Dies ist möglich, weil sich auch im Behindertensport die Aus- und Fortbildung der Trainerinnen und Trainer aber auch die gesamte Infrastruktur und das Trainingsumfeld inklusive der physiotherapeutischen Rahmenbedingen in den letzten Jahren deutlich verbessert haben. Köln und die hier tätigen Vereine können aber zu Recht für sich in Anspruch nehmen, eine gewisse Vorreiterrolle übernommen zu haben.

Besonders freut mich natürlich, dass die deutschen „Rebels“ das Spiel in der Champions League in einem packenden Match für sich entscheiden konnten. Mann kann es in Worten nicht ausdrücken, welche Freude in den Gesichtern der Teilnehmer zu erkennen war. Ein großes Dankeschön möchte ich allen Mitwirkenden und Sponsoren, ohne deren Hilfe es uns nicht gelungen wäre, dieses großartige Turnier in dieser Form auszurichten, aussprechen. Ich freue mich bereits jetzt auf das Bernd-Best-Turnier 2008.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen

Do., 28.06.2018 bis Di., 26.06.2018, 20:00 Uhr
Treffen des FDP-Stadtbezirksverbandes Ehrenfeld
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr