Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.04.2007

FDP-Ortsverband Rechsrheinisch-Nord

Meldung

Lessenich wieder-, Tücks neu gewählt

Holger M. Lessenich
Bild vergrößern
Holger M. Lessenich
Holger M. Lessenich
Bild verkleinern
Holger M. Lessenich
Parteitag des Ortsverbandes rechtrheinisch Nord

Auf dem traditionell im Dünnwalder Bürgerhof stattfindenden Ortsparteitag des OV rechtsrheinisch Nord wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Holger Lessenich wurde als Vorsitzender im Amt ebenso bestätigt, wie Margarete Dieper als stellvertretende Vorsitzende.

Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Torsten Tücks gewählt. Dieser tritt die Nachfolge von Barbara Vaupel an. „Durch das gute Ergebnis fühle ich mich geehrt und verpflichtet, mich auch weiterhin konsequent für die Entwicklung des rechtsrheinischen Kölns und des Stadtbezirks Mülheim einzusetzen und für eine liberale Politik in unserem Stadtbezirk einzutreten“, erklärte Tücks.

In den bisherigen Ämtern wurden Michael Kotulla als Schatzmeister und Stephan Zehnpfennig als Schriftführer bestätigt. Auch bleiben Bianca Wagner und Andreas Braun dem OV als Beisitzer erhalten. Liberale Verstärkung erhält das Team um Lessenich von Werner D. Ludwig.

In einem anschaulichen Rechenschaftsbericht zog der Ortsvorsitzende eine positive Bilanz. Neben der lebendigen inhaltlichen Arbeit für das rechtsrheinische Köln und den erfolgreich bestrittenen Wahlkämpfen, kann der Ortsverband auch auf erfolgreiche „Sonderveranstaltungen“ zurückblicken.

Ein Highlight war sicher der Besuch des Kölner WM-Beauftragten Horst Meyer. Meyer gab einen informativen Einblick in die Planungen der Fußball-Weltmeisterschaft. Im Anschluss stand er den Parteifreunden und Gästen, in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal, für Fragen zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight war der Besuch von Ratsmitglied Dietmar Repgen. Dieser informierte den OV über die Arbeit des Rechnungsprüfungsausschusses. Ebenso zeigt die Reihe „Schäl-Sick-Gespräche“ eine sehr erfreuliche Entwicklung. All dies wäre ohne den engagierten Einsatz des Ortsvorstandes in dieser Form nicht möglich gewesen.

Zum Abschluss des Ortsparteitages hielt Barabara Vaupel einen äußerst spannenden Vortrag mit dem Titel „Europa erfahrbar machen“. Hierbei stellte sie die Entwicklung und Geschichte der Europäischen Union von ihren Anfängen bis heute dar. Außerdem erklärte sie den inneren Aufbau und die Struktur der europäischen Union. Der Ortsverband Rechtsrheinisch Nord, wäre nicht der Ortsverband Rechtsrheinisch Nord, wenn sich danach nicht noch eine lebhafte Diskussion entwickelt hätte.

Politik zu machen heißt immer auch Zukunft zu gestalten. In diesem Sinne freut sich der Ortsvorstand, die kommunalpolitische Arbeit für das rechtsrheinische Köln fortzusetzen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr