Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.02.2007

FDP-Ortsverband Porz

Meldung

Minarett in Porz ermöglichen

Bild verkleinern
Schmidt: Moschee in Porz könnte architektonisches Highlight werden

Der FDP-Ortsverband Porz besuchte in der vergangenen Woche den Trägerverein „Mevlana“, der in Porz eine Moschee mit Minarett bauen möchte. In sehr gastfreundlicher Atmosphäre wurden der FDP die Pläne und Gegebenheiten vor Ort vorgestellt. Dazu erklärt der FDP-Ortsvorsitzende und Bezirksvertreter, Dominik Schmidt:

„Die derzeitigen Räumlichkeiten des Trägervereins „Mevlana“ reichen für die Anzahl der Mitglieder einfach nicht aus. Der Bau einer Moschee ist aus Sicht der Liberalen zwingend notwendig. Es fehlt bei diesem Projekt leider bisher die nötige Informationspolitik. Jeder, der sich vor Ort selbst ein Bild macht, wird erkennen, dass dort eine sehr kleine Moschee entstehen wird und nicht ein Gebäude, das über das ganze Stadtviertel Porz strahlt.

Auch das Minarett wird von der Porzer FDP befürwortet. Es gibt in Porz genügend Kirchen, die einen Turm mit einer Höhe von 30 Metern und mehr besitzen. Das Minarett würde dagegen nur 27 Meter hoch werden. Jedoch stößt diese Höhe immer noch auf Unbehagen, sodass im Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Köln ein FDP-Antrag auf entsprechendes Baurecht an den Stimmen von CDU und SPD scheiterte.

Die Liberalen machen hingegen keinen Unterschied zwischen Kirche und Moschee, sondern stellen das architektonische Highlight und die gleichberechtigten Möglichkeiten zur Religionsausübung in den Vordergrund.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Moscheebau in Köln.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr