Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.12.2006

Liberale Frauen NRW

Meldung

Kongress in Köln: Frauen starten durch

Susanne Schaperdot
Susanne Schaperdot
Susanne Schaperdot
Bild verkleinern
Susanne Schaperdot
Karrierestrategien für Erfolg in Beruf und Politik

Die Friedrich-Naumann-Stiftung lud zusammen mit den Liberalen Frauen NRW zu einem Tageskongress zum Thema „Karrierestrategien in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik“ in den Technologiepark Köln ein. Die Veranstaltung stieß auf ein so großes Echo, dass schon eine Woche vorher alle Teilnehmerplätze ausgebucht waren. NRW-Innovationsminister Prof. Pinkwart eröffnete die Konferenz mit einer zukunftsorientierten Rede zum Thema „Wissenschafts- und Hochschulstandort Nordrhein-Westfalen“.

Danach moderierte Barbie Haller eine Expertinnenrunde zum Thema „Spitzenforschung fördern – mit Innovationen zum wirtschaftlichen Erfolg“. An dieser Runde nahmen die Vorsitzende der Kölner Wissenschaftsrunde Prof. Dr. Margot Ruschitzka, die Bundestagsabgeordnete Ulrike Flach, die Innovationspreisträgerin der Stadt Aachen Andera Gadeib sowie die Marketing-Leiterin des Life Science Unternehmens Vita34 Dr. Susanne Engel-Hömke teil. Eine Forderung der Runde war: die systematische Förderung von Mädchen muss schon in Schule und Kindergarten erfolgen. Nur wenn dort bereits die richtigen Anreize gesetzt werden, kann man später Spitzenleistungen erreichen. Außerdem betonten die Teilnehmerinnen, wie wichtig es ist, sich rechtzeitig für den späteren Berufsweg tragfähige Netzwerke aufzubauen.

Diese Aussage bestätigten nach der Mittagespause auch die NRW-Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth und die Philosophie-Professorin Dr. Hagengruber aus Paderborn in ihrer Talkrunde mit der Landesvorsitzenden der Liberalen Frauen NRW Susanne Schaperdot. Anschließend berichtete Annette Nimzik, Leiterin Personalentwicklung des RWE-Konzerns, über ihre Erfahrungen als Führungskraft in einem Großunternehmen. Nach diesen Vorträgen und Diskussionsrunden, bei denen die Tagungsgäste die Erfahrungen erfolgreicher Vorbilder diskutieren konnten, sammelten die Teilnehmerinnen in verschiedenen Workshops zu Themen wie „Networking“, „beruflicher Kommunikation“ und „Selbstmarketing“ weitere Anregungen für die eigene Berufsplanung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr