Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.09.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP will vierspurig über Zoobrücke

Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Bild verkleinern
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Sterck: Höhere Leistungsfähigkeit sinnvoller als Starenkasten

Die Zoobrücke ist nach wie vor einer der Unfallschwerpunkte im Kölner Straßennetz. Aus diesem Grund überlegt die Stadtverwaltung, den außer Betrieb genommenen Starenkasten in Richtung Innenstadt wieder zu aktivieren. FDP-Fraktionschef Ralph Sterck nimmt dazu wie folgt Stellung:

„Wir müssen an diesem Nadelöhr und Unfallschwerpunkt handeln. Es komme an der Abfahrt zur Rheinuferstraße immer wieder zu Rückstaus, an deren Ende sich Auffahrunfälle ereignen. Und auch in Richtung Deutz entstehen Engpässe beim Einfädeln auf die Brücke.

Mit Recht wird an die dort angedachte Vierspurigkeit in beide Richtungen erinnert, die der Bau- und Verkehrsausschuss im Jahre 2001 auf unsere Initiative hin beschlossen hat. Dann würde die Zoobrücke leistungsfähiger und der Verkehr würde flüssiger fließen.

Die Radwege können entweder auf einer Seite für beide Richtungen gebündelt oder mit den Fußwegen zusammengelegt werden, um so Platz für je eine zusätzliche Spur zu schaffen. Nach meinen Informationen ist die Brücke für einen jeweils 4-spurigen Betrieb vorgerüstet.

In der Frage der Starenkästen hat die Verwaltung in den vergangenen Jahren ein wenig überzeugendes ‚Rein in die Pantoffeln, raus aus den Pantoffeln’ vollzogen. Wer mit Starenkästen Blitz-Bremsungen provoziert, knüpft schnell an die auch tödliche Unfallserie der Vergangenheit an."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr