Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : Köln ist links
alle Meldungen »

19.05.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln ist links

Bild verkleinern
Ratssitzung als Premiere für Bündnis von SPD, Grünen und PDS

Während sich die Ratsmitglieder von SPD, Grünen und PDS nach der Ratssitzung im Theo-Burauen-Saal des Spanischen Baus zum Champagner trafen, um ihre neue Mehrheit zu feiern, zogen sich die sieben Mitglieder der FDP-Fraktion auf ein Kölsch ins Brauhaus Sion zurück, um die Ergebnisse des Tages zu bewerten. In einer überraschend kurzen Sitzung hatte der Rat alle strittigen Entscheidung mit den drei Linksfraktionen getroffen.

Bereits bei der Tagesordnung wurden in undemokratischer Weise und teilweise in geheimer Abstimmung Anträge der CDU von der Tagesordnung verdammt. Die anstehenden Personalentscheidungen für den Wirtschaftsdezernenten und den Stadtdirektor zu Gunsten der beiden Sozialdemokraten Norbert Walter-Borjans und Guido Kahlen wurden mit dem denkbar knappsten Ergebnis von jeweils 46 zu 44 Stimmen durchgezogen.

Den gemeinsam von SPD, Grünen und FDP eingebrachten Antrag für die Errichtung eines Hauses und Museums der jüdischen Kultur begründete FDP-Fraktionschef Ralph Sterck mit dem unvorstellbaren Schatz, der durch das ehemalige jüdische Viertel unter dem Rathausvorplatz liege und der Notwendigkeit, diesen am „Originalschauplatz“ zu zeigen. Der Antrag wurde mit breiter Mehrheit beschlossen.

Einen weiteren Erfolg für die Liberalen konnte deren Schulpolitische Sprecherin Yvonne Gebauer mit einem Änderungsantrag erzielen, im Rahmen einer Offensive für mehr Schwimmunterricht in den Schulen die örtlichen Schwimmvereine zu integrieren. „Ich bin froh, dass Sachpolitik vor dem Hintergrund der neuen Mehrheitsverhältnisse wenigstens hier noch eine Chance hat“, freute sie sich.

FDP-Fraktionschef Sterck warb am Ende der Antragsberatung noch für die Zustimmung zu einem Antrag seiner Fraktion zur Teilnahme der Stadt Köln am Landesversuch zur automatischen Mülltrennung. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt, die neue Technologie zu testen, um die „bunten Batterien von Mülltonnen vor den Häusern zu reduzieren“. Der Antrag wurde immerhin in den Umweltausschuss überwiesen.

Für Aufsehen sorgte zum Ende des Abends bei den FDP-Ratsmitgliedern im Sion noch die Nachtausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers. Im Kommentar zur Ratssitzung verkündete Lokalredakteur Andreas Damm, der FDP sei von der SPD der Bildungsdezernent angeboten worden. Dies hörten selbst die liberalen Insider zum ersten Mal. „Komisch, dass uns das Angebot nie erreicht hat“, war man sich einig.

Ganz das Gegenteil scheint der Weg der kommenden Jahre für Köln zu sein. Nach dieser für die Fraktionen von SPD, Grünen und PDS erfolgreichen Premiere müssen die Kölnerinnen und Kölner der Tatsache ins Auge sehen, dass es mit einer bürgerlichen Politik der Mitte in ihrer Stadt auf absehbare Zeit vorbei ist. Die Postkommunisten haben erheblichen Einfluss auf die Kommunalpolitik: Köln ist links!

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr