Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.02.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Werbefreiheit und Gleichbehandlung in Straßenordnung

Dietmar Repgen, MdR
Bild vergrößern
Dietmar Repgen, MdR
Dietmar Repgen, MdR
Bild verkleinern
Dietmar Repgen, MdR
Stadt will Verteilen von gewerblichen Flyern verbieten

Die Stadtverwaltung will die Kölner Straßenordnung dahingehend ändern, dass das Verteilen von Werbeflyern zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen und Plätzen verboten werden soll. Grund dieses Verbotes ist die Verunreinigung der öffentlichen Straßenlandschaft. Gemeinnützige Institutionen, Kirchen und Parteien dürfen dagegen weiter verteilen, müssen jedoch weggeworfenes Material unverzüglich wieder einsammeln. Dazu erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Dietmar Repgen:

„Köln soll sauberer werden. In diesem Ziel unterstützen wir die Kölner Stadtverwaltung. Wer auf Kölner Straßen und Plätze Flyer verteilt, muss daraus entstehende Verunreinigungen beseitigen. Wer dies unterlässt, wird von der Stadt zur Kasse gebeten. Auch hier stimmt die FDP der Stadtverwaltung zu und findet die Aufnahme eines entsprechenden Passus in der Kölner Straßenordnung richtig.

Jedoch eine Unterscheidung zwischen dem Verteilen von Flyern aus gewerblichem oder nicht gewerblichem Anlass vorzunehmen, lehnen wir ab. Nicht der Grund der Verteilung, sondern den Akt der Verunreinigung bzw. die Nichtbeseitigung gilt es zu tadeln. Darum ist der Grundsatz der Gleichbehandlung einzuhalten und die Regelung, wer verteilt, muss die Verunreinigung beseitigen, ist auf alle Zwecke des Verteilens anzuwenden. Das gilt dann auch für die Parteien und war Ziel eines entsprechenden Änderungsantrags im gestrigen Ausschuss für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen, der einstimmig beschlossen wurde.

Die FDP hält es auch für befremdlich, dass die Stadt Werbung für gewerbliche Zwecke durch Flyer, unabhängig einer Verunreinigung, generell verbieten will. Hier wird in die Werbefreiheit unverhältnismäßig eingegriffen und der Wirtschaft ein erfolgreiches Werbeinstrument sprichwörtlich aus der Hand geschlagen. Flyer fallen nicht vom Himmel, sondern müssen erstellt, gedruckt und verteilt werden, was Arbeitsplätze sichert und schafft. Köln wird nicht sauberer, indem man sich wirtschafts- und dienstleistungsfeindlich gibt. Darum lehnen wir ein generelles Verbot der Flyerverteilung zu gewerblichen Zwecken ab.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr