Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.01.2006

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Merkel muss bei USA-Besuch den Spagat schaffen

Bild verkleinern
Zum heute beginnenden Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Mit dem Antrittsbesuch von Angela Merkel in Washington sind auf beiden Seiten des Atlantiks hohe Erwartungen verknüpft: Die Amerikaner und auch viele transatlantisch ausgerichtete Deutsche erwarten nach der oft als anti-amerikanisch empfundenen Stimmungsmache der Schröder/Fischer-Regierung jetzt eine deutsche Bundeskanzlerin, die an die transatlantische Freundschaft der Vergangenheit anknüpft und die Hand zu einem Neubeginn ausstreckt. Aber gleichzeitig gibt es in Deutschland berechtigte Empörung über die so genannte CIA-Affäre und die Entführung des Deutschen Khaled el-Masri durch den US-Geheimdienst, über die Behandlung der Gefangenen in Guantanamo und ganz allgemein Differenzen über die richtige Strategie im Kampf gegen den Terrorismus.

Frau Merkel wird bei ihrem ersten offiziellen Besuch in Washington den Spagat schaffen müssen: Kritische Punkte offen ansprechen und gleichzeitig deutlich machen, dass wir zur transatlantischen Freundschaft stehen und die Irritationen der Vergangenheit ausräumen wollen. Dabei wird ihr helfen, dass es zahlreiche Problemfelder gibt, bei denen Amerikaner und Europäer geradezu zur engen Kooperation gezwungen sind: der weitere Umgang mit dem immer unberechenbarer werdenden Iran, der Nahost-Konflikt, die Stabilisierung des Irak, Afghanistan, aber auch die immer deutlicher werdenden strategischen Engpässe bei der Energieversorgung. Wenn Frau Merkel es schafft, hier die Bereitschaft zur Zusammenarbeit zu übermitteln, hat sie eine Chance mit der erforderlichen Kritik bei ihren amerikanischen Gesprächspartnern auf offenere Ohren stoßen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr