Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.12.2005

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Ellerbrock: Nicht Ast absägen, auf dem wir sitzen

Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Bild verkleinern
Landtag Nordrhein-Westfalen
Zur Forderung den Rhein als Naturschutzgebiet auszuweisen

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Holger Ellerbrock, hat zu den Ankündigungen der EU-Kommission, Nordrhein-Westfalen mit hohen Strafen zu belegen, falls der Rhein von Bad Honnef bis zur holländischen Grenze nicht komplett als Naturschutzgebiet ausgewiesen wird, erklärt:

"Die Drohung der EU-Kommission ist völlig überzogen. Wir werden nicht den Ast absägen, auf dem wir selber sitzen. Die schwarz-gelbe Koalition setzt sich für Umweltpolitik mit Augenmaß ein, dabei darf die Wirtschaft jedoch nicht stranguliert werden. Daher muss ein sinnvoller Kompromiss zwischen Naturschutz und Wirtschaft gefunden werden. Die FDP-Fraktion befürwortet eine gute Ökologie des Rheins. Denn er ist eines der größten Trinkwasser-Reservoirs, das wir in NRW nutzen. Wir setzen uns jedoch auch für den Rhein als Transportader von Nordrhein-Westfalen ein. Er ist die Basis für die Industrie, insbesondere die Chemie. Es ist sinnvoll, Teile des Rheins unter Naturschutz zu stellen, damit sie als Rückzugszonen für Tiere und Pflanzen dienen. Bereits jetzt sind in den Vorländern viele Naturschutzgebiete ausgewiesen. Mit dieser Maßnahme sind in den vergangenen Jahren überzeugende Erfolge in der Gewässerreinhaltung erzielt worden: Der Rhein hat wieder Badewasserqualität. Naturschutz ist für die FDP-Landtagsfraktion wichtig. Der Rhein darf aber künftig nicht nur aus Auen bestehen. Er muss für die Schifffahrt ausbaufähig bleiben, sonst besteht eine erhebliche Gefährdung für den Wirtschaftsstandort NRW."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr