Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.06.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fragt nach Erlösen des Weltjugendtages

Bild verkleinern
Heinrichs: Gutachten über wirtschaftlichen Erfolg wäre wünschenswert

Zur heutigen Sitzung des Wirtschaftsausschusses hat die FDP-Fraktion eine Anfrage zum möglichen wirtschaftlichen Erfolg des Weltjugendtages der Katholischen Kirche für die Stadt Köln und ihre Bürgerinnen und Bürger gestellt. Ziel der Anfrage ist es zu erfahren, ob es zum Weltjugendtag bereits ein Gutachten bezüglich des erwarteten wirtschaftlichen Erfolges, wie es zum Christopher-Street-Day und zu den geplanten GayGames im Jahr 2010 bereits existiert, gibt bzw. inwieweit die Verwaltung bereits Zahlen hat. Falls dies nicht der Fall ist, fordert die Fraktion diese mit ihrer Anfrage von der Verwaltung. Hierzu erklärt der Sachkundige Einwohner der FDP-Fraktion im Wirtschaftsausschuss der Stadt Köln, Jürgen Heinrichs:

„Die Stadt Köln präsentiert sich der Jugend der Welt und investiert eine große Summe in dieses Event. Sicherlich für die Stadt gut investiertes Geld für ein tolerantes und weltoffenes Image. Dennoch wollen wir auch wissen, was der Weltjugendtag wirtschaftlich bringt und was die Besucherinnen und Besucher an Geld in Kölner Geschäften, Gastronomiebetrieben oder Museen ausgeben. Ein Gutachten im Vorfeld wäre wünschenswert gewesen. Wir wären aber auch mit einer Schätzung im Vorfeld und einer Studie im Nachgang zum Weltjugendtag zufrieden. Mit etwas Glück wird der Weltjugendtag dann für Köln nicht nur eine hervorragende Werbeveranstaltung, sondern durch zusätzliche Steuereinnahmen ein wirtschaftlicher Erfolg für die leeren Kassen der Stadt Köln.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr