Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.02.2005

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Für Abrüstungspolitik ist es 2 Minuten vor 12

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Bild verkleinern
Deutscher Bundestag
BERLIN. Zur Ankündigung Nordkoreas, bereits über Atomwaffen zu verfügen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Werner Hoyer:

Während die Welt momentan nur auf den Mittleren Osten schaut, steigt Nordkorea aus den laufenden Abrüstungsverhandlungen mit Japan, Südkorea, China, Russland und den USA aus und verkündet großspurig, bereits heute über Nuklearwaffen zu verfügen. Das ist eine dramatische Entwicklung, die den Frieden und die Sicherheit der freien Welt genauso bedroht wie die Situation im Mittleren Osten.

Die nordkoreanische Diktatur hat in der Vergangenheit leider gezeigt, dass sie zur Lieferung von Waffentechnologien auch an unberechenbare Staaten und möglicherweise auch Gruppierungen mehr als bereit ist. Wenn das jetzt eine nukleare Dimension erhält, wäre der Schaden unermesslich. Zudem steht auch das nordkoreanische Regime selbst aufgrund der katastrophalen Versorgungssituation im Lande mit dem Rücken zur Wand. Es ist schwer auszurechnen, was Pjöngjang mit eigenen Nuklearwaffenpotentialen anstellen würde, wenn das Regime von außen oder auch von innen weiter unter Druck gerät.

Am Fall Nordkorea zeigt sich jetzt, was für verheerende Konsequenzen die Vernachlässigung der Abrüstungspolitik in den letzten Jahren hat. Es wird allerhöchste Zeit, mit einer engagierten Abrüstungspolitik Geist und Buchstaben des Nichtverbreitungvertrages Realität werden zu lassen. Mit Blick auf Nordkorea ist es offensichtlich schon 2 Minuten vor 12!

Auch die Bundesregierung muss sich mit ihren europäischen Partnern nach Kräften in dieser Frage engagieren und alles in ihrer Macht Stehende tun, um Nordkorea doch noch an den Verhandlungstisch zurückzuholen. Wer nur auf die islamische Welt schaut und die dramatischen Entwicklungen in Ostasien ignoriert, spielt mit dem Feuer.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr