Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : Kölnerinnen 2005
alle Meldungen »

30.01.2005

Stadt Köln

Meldung

Kölnerinnen 2005

Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdR
„Mehr Kölnerinnen in der Öffentlichkeit“ auf diese Forderung haben sich bei ihrem frauenpolitischen Jahrestreffen im Amt für Gleichstellung der Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF), die Gleichstellungs-beauftragte Christine Kronenberg, die Gesundheitsdezernentin Dr. Ursula Christiansen und Politikerinnen aller Ratsfraktionen Gisela Manderla, CDU, Karin Wiesemann und Frau Schlapka, SPD, Karin Schmidt, Bündnis 90/Die Grünen, und Yvonne Gebauer, FDP, geeinigt.

Hierzu sind alle Kölner (Frauen)Verbände, Unternehmen, Institutionen aufgerufen, Kölnerinnen 2005 aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu setzen.

Kritisch wurde bei diesem Treffen vom AKF angemerkt, dass im Koalitionsvertrag zwischen der CDU und SPD weder frauen- noch gleichstellungspolitische Ziele definiert worden sind. Auch in der 21-köpfigen Verhandlungskommission waren lediglich 5 Frauen vertreten.

Der AKF überreicht den Politikerinnen einen Katalog mit frauenpolitischen Forderungen. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Sicherheit für Kölnerinnen, mehr Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements von Frauen sind einige der wesentlichen Forderungen. Der AKF ist einer der größten kommunalen Dachverbände mit rund 40 Frauenverbänden und etwa 50.000 Kölnerinnen.

Eine Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung der engagierten AKF Frauen mit den Politikerinnen, der Gleichstellungsbeauftragten und den städtischen Dezernentinnen soll fortgesetzt werden, um frauenpolitische Themen voranzubringen und natürlich um Kölnerinnen stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr