Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.01.2005

ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament

Meldung

Koch-Mehrin: Neue Schritte für EU-Verfassungsreferenden

Das Europäische Parlament in Strassburg
Das Europäische Parlament in Strassburg
Das Europäische Parlament in Strassburg
Bild verkleinern
Das Europäische Parlament in Strassburg
Brüssel. Die Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Referenden für die EU-Verfassung“ der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) und Vorsitzende der FDP-Gruppe im Europaparlament, Dr. Silvana Koch-Mehrin, erklärte zu neuen Aktivitäten für Volksabstimmungen über die EU-Verfassung:

„Der Europäische Verfassungsvertrag ist ein Fortschritt gegenüber der existierenden Rechtslage in der EU. Er ist ein akzeptabler Kompromiss. Der Verfassungsvertrag stellt jedoch nicht das Ende der Entwicklung dar. Die Bestrebungen für Demokratisierung in Europa müssen weiter vorangetrieben werden und Eingang in die europäische Verfassungsentwicklung finden. Das Europäische Parlament als Vertreter der Bürgerinnen und Bürger muss dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Wir brauchen keine schnelle Ratifizierung des Verfassungsvertrages, sondern eine, an der die Menschen beteiligt sind. Nur so wird ein ,Wir-Gefühl’ zwischen den Menschen in Europa entstehen. Der Verfassungsvertrag kann ein wichtiger Schritt hin zu einer gemeinsamen europäischen Identität sein.

Die Fraktion der Liberalen und Demokraten in Europa (ALDE) hat eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich für die europaweite Ratifizierung des Europäischen Verfassungsvertrages durch Referenden einsetzt. Geplant ist unter anderem die europaweite Vernetzung von Gruppen und Initiativen, die sich regional oder lokal für direkte Demokratie und Referenden über den EU-Verfassungsvertrag einsetzen. Weiterhin ist ein Gespräch mit der Kommissarin für Institutionelle Beziehungen und Kommunikationsstrategie, Margot Wallström, geplant. In diesem wird Koch-Mehrin die Vorstellungen der Liberalen über den Ratifizierungsprozess in den Mitgliedsstaaten und dessen Begleitung durch die Kommission übermitteln.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr