Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.12.2004

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Schröder als Elefant im Porzellanladen!

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Bild verkleinern
Deutscher Bundestag
BERLIN. Zu der in Japan geäußerten Forderung des Bundeskanzlers, Deutschland müsse als ständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat auch ein Veto-Recht erhalten, erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Dem Bundeskanzler fehlt außenpolitisch jegliches Fingerspitzengefühl! Gerhardt Schröder hat sich von der Forderung nach einem ständigen EU-Sitz im Weltsicherheitsrat längst verabschiedet und drängt lautstark und mit Macht auf einen deutschen Sitz. Es stimmt ja, dass ein europäischer Sitz zur Zeit unrealistisch ist und dass Deutschland ein guter Kandidat dafür wäre, sozusagen treuhänderisch und in enger Abstimmung mit den EU-Partnern einen weiteren europäischen Sitz einzunehmen. Aber dafür muss man im Kreise der Partner in der UNO und vor allem in der EU vorsichtig und sensibel werben.

Jetzt fordert der Bundeskanzler in Japan nicht nur einen ständigen Sitz, sondern auch noch ganz offiziell ein Veto-Recht für Deutschland. Damit gibt er den Gegnern der deutschen Bewerbung neue Munition und irritiert und verprellt die Unterstützer. Ja schlimmer noch, der Bundeskanzler setzt so die Erweiterung des Sicherheitsrates insgesamt aufs Spiel, denn China würde etwa ein Veto-Recht für Japan niemals akzeptieren. Bundeskanzler Schröder zeigt, dass es der Bundesregierung nicht mehr um eine erfolgreiche UN-Reform geht, sondern nur noch um ein rot-grünes Prestigeprojekt. Der Bundeskanzler handelt außenpolitisch wie ein Elefant im Porzellan-Laden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr