Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.12.2004

Stadt Köln

Meldung

Polnische Delegation besichtigt Sportstätten in Köln

Manfred Wolf, MdR
Bild vergrößern
Manfred Wolf, MdR
Manfred Wolf, MdR
Bild verkleinern
Manfred Wolf, MdR
Ratsmitglied Manfred Wolf begrüßt die Gäste im Historischen Rathaus

Die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e.V. (IAKS) mit Sitz in Köln will den neuen Mitgliedsstaaten der EU einen Know-how-Transfer anbieten. Sie hat deshalb unter anderem das polnische Sportministerium zu einem Informationsbesuch ins Rheinland eingeladen. Das Ministerium beabsichtigt, bessere Trainingsbedingungen für Hochleistungssportler in Polen zu schaffen und möchte deshalb modere Sportstätten errichten.

Eine Delegation von hochrangigen Vertretern des Ministeriums unter Leitung von Staatssekretär Andrzej Krasnicki kommt Anfang Dezember nach Köln, um sich hier und in anderen Städten des Rheinlands zu informieren. In Köln besichtigt die Gruppe die Anlagen an der Sporthochschule, das RheinEnergieStadion und den benachbarten Kunstrasenplatz.

Ratsmitglied Manfred Wolf, der neugewählte Vorsitzende des Sportausschusses, begrüßte die polnische Delegation und ihre Gastgeber vom IAKS in Vertretung von Oberbürgermeister Fritz Schramma am Mittwoch im Senatssaal des Historischen Rathauses.


A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: Diese Meldung gibt eine korrigierte Fassung der entsprechenden Mitteilung des Amtes für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Köln wieder. In er ersten Version wurde Manfred Wolf noch als „Bürgermeister“ bezeichnet. Wahrscheinlich kann man es bei der Stadt Köln auch noch nicht richtig fassen, dass der Liberale wirklich durch CDU, SPD und Grüne nach der KölnWahl unnötigerweise abgewählt wurde.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr