Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.11.2004

Neues Unternehmertum Rheinland e.V.

Meldung

Westerwelle: Selbstständigkeit als Schlüssel zum Wohlstand

Guido Westerwelle, MdB
Guido Westerwelle, MdB
Guido Westerwelle, MdB
Bild verkleinern
Guido Westerwelle, MdB
Volles Haus beim Startschuss zum neuen Wettbewerb

Seine Begeisterung für NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. kannte keine Grenze: Als eine "vorzügliche Idee" und als "vorbildliche Initiative", bezeichnete Dr. Guido Westerwelle den Verband bei seiner Rede zum Auftakt des Businessplan-Wettbewerbs 2005. Der Bundesvorsitzende der FDP machte den angehenden Existenzgründern Mut, sich nicht abschrecken zu lassen von ihrem Vorhaben: "Ich hoffe, dass sich möglichst viele von Ihnen selbstständig machen. Denn die Selbstständigkeit ist der Schlüssel zum Wohlstand für die gesamte Gesellschaft." Neue Arbeitsplätze entstünden nur mit neuen Unternehmen. Daher forderte Westerwelle: "Die eigentliche Gründerwelle muss erst noch kommen." Besonders dankte er NUK-Geschäftsführer Theo Lieven für sein Engagement: Lieven, der die Firma VOBIS Microcomputer AG gegründet hat, "verdient besonderen Dank und Anerkennung, dass er sich derart um Existenzgründer kümmert", so Westerwelle. Stephan Jacquemot, NUK-Projektleiter des Businessplan-Wettbewerbs 2005, freute sich über die große Resonanz des Kick-offs: "Wir hatten schon häufiger Veranstaltungen im KOMED-Saal, aber so voll war's noch nie." Er schätzte die Zahl der Anwesenden auf 450.

"Die Zeit des Businessplan-Wettbewerbs war eine ganz tolle Zeit", berichteten die Sieger des vorigen Businessplan-Wettbewerbs. Dr. Jörg Siegel und Jürgen Adamik vom Team Inoviscoat dankten dem Verband: "NUK hat uns in drei Stufen zu einem großartigen Businessplan geführt. Wir haben unglaublich viel gelernt." Allen Teilnehmern riefen sie zu: "Man kann mit NUK nur gewinnen – und da ist es ganz unwichtig, ob man den ersten oder den 30. Platz belegt." Mit der Auftaktveranstaltung hat die erste Phase des Wettbewerbs begonnen. Bis zum 17. Januar 2005 entwickeln die Teilnehmer im Austausch mit dem NUK-Netzwerk eine Ideenskizze. Ein grober Businessplan entsteht bis zum 7. März 2005, das vollständige Konzept muss zum 17. Mai 2005 eingereicht werden.

Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Kreissparkasse Köln. Josef Hastrich, der stellvertretende Vorsitzende des Kreissparkassen-Vorstands, berichtete von den guten Erfahrungen, die sein Haus mit den Businessplänen gemacht hat, die im NUK-Wettbewerb entstanden sind. Durch eine gut vorbereitete Existenzgründung sinke das Risiko eines Scheiterns, davon profitierten auch die Banken: "Sind Sie erfolgreich, sind wir erfolgreich!" sagte er den anwesenden Gründern. Dietmar Peter Binkowska, der Vorsitzende des NUK-Vorstands und stellvertretender Vorsitzender der Stadtsparkasse Köln, betonte die Einzigartigkeit des Verbandes, der einzig von Vertretern der Privatwirtschaft getragen wird: "Meines Wissens gibt es in ganz Deutschland nichts Vergleichbares." Mit der Unterstützung von NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. sind 531 Unternehmen gegründet worden, 2680 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen – "und das in einer Zeit", so Binkowska, "in der sonst nur von Rezession und Stellenabbau zu lesen und zu hören war".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr