Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.09.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

FDP-Kandidat heißt Mohamed Moustafa Ahmed

Moustafa Ahmed
Moustafa Ahmed
Moustafa Ahmed
Bild verkleinern
Moustafa Ahmed
Wahlamt hat nur den Rufnamen „Mohamed“ Ahmed aufgeführt

In seinem Veedel ist er bekannt wie ein bunter Hund. Seine Nachbarn, Freunde und Bekannte kennen ihn nur unter „Moustafa“. Er ist Direktkandidat der FDP für den Rat der Stadt im Wahlkreis 1 – Altstadt-Süd. Zu seinem eigenen Schrecken erfuhr er heute von Freunden, dass er ohne den Namen, unter dem er im Veedel bekannt ist, auf den Stimmzettel zur Briefwahl verzeichnet ist.

Moustafa Ahmed: „Ich habe einen sehr engagierten, persönlichen Wahlkampf geführt. Die Leute hier kennen mich unter dem Namen „Moustafa“. Ich war entsetzt, als ich erfuhr, dass das Wahlamt nur den im Melderegister aufgeführten Rufnamen auf dem Stimmzettel aufführt. Aber unter „Mohamed Ahmed“ kennt mich hier kein Mensch. Alle meine Papiere, Reisepass und Personalausweis, sind auf den Namen „Mohamed Moustafa Ahmed“ ausgestellt. Die Briefe der Stadt trugen bisher den vollen Namen. Ich hätte im Traum nicht daran gedacht, dass mein Markenzeichen, Moustafa, auf dem Stimmzettel zur Kommunalwahl nicht verzeichnet sein könnte.“

Nachfragen im Wahlamt der Stadt Köln ergaben, dass bei allen Kandidaten nur der im Melderegister verzeichnete Rufname auf den Stimmzettel bzw. die Computervorlage übernommen wurde. Und daran ließe sich so kurz vor der Wahl auch nichts mehr ändern.

Moustafa Ahmed ist verzweifelt. „Die Kommunalwahl ist eine Persönlichkeitswahl. Wenn man mich nicht auf dem Stimmzettel wiederfindet, ist das für mich eine persönliche Katastrophe. Ich kann nur hoffen, dass über meine Verbindung zur FDP den Wählerinnen und Wählern deutlich wird, dass es sich bei „Mohamed Ahmed“ um die gleiche Person handelt, die sie unter dem Namen „Moustafa“ kennen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr