Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.07.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Müller muss Bürgermeister abgeben und Urlaub absagen

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
Houben: Verheerende Leistungsbilanz der CDU

„Nachdem Herr Müller den Fraktionsvorsitz der CDU übernommen hat, muss er als Bürgermeister zurücktreten und seinen in der Presse angekündigten Urlaub absagen“, bringt es FDP-Kreisvorsitzender Reinhard Houben auf den Punkt. Damit reagiert er auf das Vorhaben des Ersten Bürgermeisters, beide Ämter gleichzeitig ausüben zu wollen und nach der Ratssitzung am Dienstag mit seiner Frau für drei Wochen nach Mallorca zu fliegen. Die CDU habe als Mehrheitsfraktion den städtischen Karren so sehr in den Dreck gefahren und dem Image Kölns geschadet, dass vom neuen Fraktionsvorsitzenden Müller nun seine ganze Kraft für den Wiederaufbau und vertrauensbildende Maßnahmen erforderlich sei. Darüber hinaus sei dieses Doppelmandat politisch unvereinbar, denn als Bürgermeister müsse man parteiübergreifend für die Stadt repräsentieren, während man als Fraktionsvorsitzender politisch agiere.

Die CDU zeige einen erschreckenden Hang zur Selbstzerstörung und beängstigende Auflösungserscheinungen. Sie habe nach anderthalb Jahren Koalition mit den Grünen eine verheerende Leistungsbilanz: Eine ruinierte Stadtkasse, eine Politik auf Kosten der inneren Sicherheit, der Wirtschaftsfreundlichkeit und der Mobilität der Bürgerinnen und Bürger sowie ein kulturpolitischer Scherbenhaufen. Dafür bekomme sie von den Wählerinnen und Wählern am 26. September die Quittung. „Ich hoffe, dass jede verlorene Stimme für die CDU eine gewonnene Stimme für die FDP ist, damit wir an den erfolgreichen Aufbruch der bürgerlich-liberalen Koalition von 1999 anknüpfen können und der Stadt fünf weitere verlorene Jahre Schwarz-Grün erspart bleiben“, erklärt Houben abschließend.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr