Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.05.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Grüne verstärken Kölns Probleme

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Sterck: FDP sammelt Stimmen gegen Fortbestand von Schwarz-Grün

Nach einem ersten Studium der Vorschläge von Bündnis ´90/Die Grünen für ihr Kommunalwahlprogramm erklärt der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Ralph Sterck:

„Die Grünen haben aus ihren Fehlern der letzten Jahre leider nichts gelernt. Ich will exemplarisch nur wenige Beispiele nennen, obwohl es deutlich mehr Kritikpunkte gibt.

Besonders deutlich werden die Unterschiede zwischen FDP und Grünen beim Thema Sicherheit. Während die FDP für mehr Sicherheit steht, planen die Grünen ein Bleiberecht für alle illegal Eingereisten, die länger als vier Jahre in Köln geduldet werden. Das wäre ein verheerendes Signal, das den Zustrom dieser Gruppe nach Köln weiter verstärken würde. Außerdem leugnen die Grünen, dass es in Köln nicht nur ein subjektives, sondern auch ein objektives Kriminalitätsproblem gibt.

Ebenso beim Thema Verkehr. Während wir Liberale die Straßen sanieren und die städtische Infrastruktur ausbauen wollen, fordern die Grünen zusätzliche Schikanen auf städtischen Straßen durch Zweitradwege für schnellere Radfahrer und wollen alle Nebenstraßen als Tempo 30 Zonen ausweisen.

Und das für uns Liberale wichtige Thema „Mehr Sauberkeit in Köln“ ist den Grünen keine Zeile wert. Grüne kümmern sich offensichtlich in keiner Weise um unsere verdreckten Straßen und Plätze.

Genauso frage ich mich, wie die Grünen es sich trauen können, im Bereich Verwaltung von dezentralen Strukturen und bürgerfreundlicher Verwaltung zu sprechen. Bei den Beschlüssen, die sie zur Vernichtung des Bürgerservices mit der CDU im Rat und den Bezirksvertretungen beschlossen haben, straft ihre eigene Politik sie Lügen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass eine Fortsetzung grüner Politik die Probleme der Stadt Köln eher verstärken als lösen würde. Daher hat der Spuk am 26. September hoffentlich ein Ende. So wirbt die FDP insbesondere bei bürgerlichen Wählerinnen und Wählern um Unterstützung, denn jede Stimme für die CDU wäre eine Stimme für die Fortsetzung von Schwarz-Grün. Auch wenn sich die Grünen nicht trauen, eine Koalitionsaussage zu Gunsten der CDU abzugeben.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zu den Themen Europawahl und KölnWahl 2004.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr