Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.04.2004

FDP in der Bezirksvertretung Porz

Meldung

Poll kann sich nur auf FDP verlassen

Bezirksvertreter Björn Dietzel
Bezirksvertreter Björn Dietzel
Bezirksvertreter Björn Dietzel
Bild verkleinern
Bezirksvertreter Björn Dietzel
Dietzel: SPD und Grüne unterstützen CDU gegen die Interessen der Anwohner

In der letzten Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss ging es unter anderem um die Bebauungspläne für die Salmstraße und den Poller Damm. Zum Verlauf der Diskussion und zum Abstimmungsverhalten zu den für die Bürgerinnen und Bürger in Poll wichtigen Punkte erklärt der Porzer FDP-Bezirksvertreter Björn Dietzel:

"Die Bürgerinnen und Bürger in Poll können sich nur noch auf die FDP verlassen. CDU, SPD und Grüne haben bewusst gegen das Altenwohnheim auf dem Grundstück Salmstraße 70-72, wo derzeit noch die Übergangswohnheime stehen, gestimmt. Allein die FDP hat in diesem Punkt zu den Anwohnern gehalten und gegen die Verwaltungsvorlage gestimmt.
Im Gegensatz zur SPD, die ihr altes Spiel betreibt, den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort Unterstützung vorzugaukeln und dann, wenn es darauf ankommt, in den Rücken zu fallen. Ziel der FDP bleibt das Altenwohnheim auf dem Grundstück der Übergangswohnheime und die Schließung von drei der vier problematischen Übergangswohnheime für illegal Eingereiste im Stadtteil Poll.

Beim Bebauungsplan Poller Damm hat sich die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Barbara Moritz, als große Gegnerin der Poller Bürgerinnen und Bürger hervorgetan. Nichts ist geblieben von grünem basispolitischem Denken, wenn es kritisch für die schwarz-grüne Koalition wird. Die FDP wollte wie die Anwohner am Poller Damm eine Bürgerversammlung, um die Pläne der Verwaltung vorzustellen. Doch mögliche Diskussionen waren Frau Moritz wohl zu aufwendig. So müssen die Bürgerinnen und Bürger aus Poll auf ihr Betreiben hin alle ins technische Rathaus, um sich über die Pläne der Verwaltung zu informieren."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr