Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.02.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Liberale Kehrmännchen zogen durch Köln

Liberale Kehrmännchen stehen auch im Karneval für Sauberkeit
Liberale Kehrmännchen stehen auch im Karneval für Sauberkeit
Liberale Kehrmännchen stehen auch im Karneval für Sauberkeit
Bild verkleinern
Liberale Kehrmännchen stehen auch im Karneval für Sauberkeit
Bürgermeister Wolf führte Delegation an

Viel Spaß hatte die liberale Delegation gestern beim Weiberfastnacht: Angeführt von Bürgermeister Manfred Wolf und Fraktionschef Ralph Sterck zogen die liberalen Kehrmännchen von einer Party zur anderen. Passend zur diesjährigen Karnevals-Spange der FDP kümmerten sie sich schweißtreibend darum, leere und vor allem schwarz-grüne Flaschen aus dem Rathaus zu kehren. Unter dem Motto „Et weed widder wäde“.

Zum Auftakt trafen sich die neun jecken Liberalen im FDP-Büro im Spanischen Bau. Um 10.00 Uhr ging es zum Empfang des Oberbürgermeisters im Historischen Rathaus. Anschließend feierte die liberale Delegation im Muschelsaal mit der SPD. Hier trafen die Kehrmännchen auf die beiden sozialdemokratischen Hausmeister Börschel und Ott. Auch sie hatten sich vorgenommen, Ordnung und Sauberkeit ins Rathaus zu bringen.

Gute Vorsätze reichen aber nicht, wenn die wichtigsten Arbeitsmaterialien nicht zur Verfügung stehen: Fürs Foto musste sich Martin Börschel den blau-gelben Besen vom liberalen Team borgen. Während die FDP-Kehrmännchen im laufe des Tages auf Tour zum großen Reinemachen unterwegs waren, konnte der SPD-Fraktionschef nur mit seinen zwei Schraubenziehern an der einen oder anderen Stelle eine Schraube nachziehen.

Von der SPD ging’s dann zur CDU, die im Innenhof des Historischen Rathauses feierten. Hier zogen die Liberalen direkt vor den Altstädtern ein. Während sich die Liberalen im diesjährigen Fastelovend ganz bodenständig um die Sauberkeit kümmerten, trafen sie bei der CDU-Party auf Kunstgestalten wie Vampire (CDU-Chef Reinhartz) und Zauberkünstler (CDU-Fraktionschef Klipper).

Nach reichlich Kölsch deckten sich die Kehrmännchen dann mit der ersten Erbsensuppe ein. Nur so konnte Ralph Sterck den Bild-Zeitungs-Alkoholtest mit 0,44 Promille bestehen. Obwohl Manfred Wolf einen ähnlich großen Kölsch-Durst gelöscht hatte, schlug bei ihm das Alkohol-Messgerät nicht an (0,00 Promille).

Zu den liberalen Kehrmännchen gehörten auch Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite, der stellvertretende Fraktionschef Dietmar Repgen und Ratsfrau Christtraut Kirchmeyer. Für die Partei war deren stellvertretender Kreisvorsitzender Marco Mendorf im Team sowie FDP-Bezirksvertreter Björn Dietzel, die Fraktionsmitarbeiter Sylvia Laufenberg und Michael Kendzia und der Referent von Bürgermeister Wolf, Martin Schmitz.

Nachdem die liberalen Saubermänner und –frauen noch Schwerstarbeit zu leisten hatten, auf der Party vom Amt 01, im Polizeipräsidium, auf der Express/Stadt-Anzeiger-Party, bei der Kölnischen Rundschau, beim WDR und Radio Köln, konnte jedes Kehrmännchen seinen Feierabend um etwa 17.00 Uhr nach eigener Fasson gestalten. So zogen unter anderem Sterck und Breite weiter ins Bermuda Dreieck. Repgen und Mendorf stürzten sich noch ins bunte Treiben auf der Zülpicher Straße. Frei nach dem Motto: Jeder Jeck is anders.


Hier geht es zur entsprechenden Galerie.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr