Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.02.2004

Junge Liberale Köln

Meldung

JuLis wählten neuen Vorstand

Neuer Vorsizender der Jungen Liberalen Köln e.V.: Jan Krawitz
Neuer Vorsizender der Jungen Liberalen Köln e.V.: Jan Krawitz
Neuer Vorsizender der Jungen Liberalen Köln e.V.: Jan Krawitz
Bild verkleinern
Neuer Vorsizender der Jungen Liberalen Köln e.V.: Jan Krawitz
Neuer Vorsitzender: Jan Krawitz

Am Sonntag wählte der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) Köln seinen neuen Vorstand in der Eigelsteintorburg. Als Vorsitzender wurde Jan Krawitz einstimmig gewählt. Er tritt die Nachfolge von Stefano Ragogna an, der nach 3-jähriger Arbeit als Vorsitzender nicht mehr angetreten war. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Bianca Wagner, im Bereich Organisation, und Dominik Schmidt, als Schatzmeister, im Amt bestätigt. Daniela Rechberger ist künftig für den Aufgabenbereich Programmatik zuständig. Auch der Pressesprecher wurde neu in den Vorstand gewählt. Sie werden unterstützt von den Beisitzern Isabell Bartelt, Sascha Keller, Eva Rütz und Andrea Schloter.

Zwei Leitanträge wurden im Anschluss an die Wahlen beraten. Einstimmig wurde der Leitantrag des Tages „Ich will dich! - Kommunalwahl 2004“ beschlossen. Mit diesem Antrag bekräftigen die JuLis ihre Wahlkampfunterstützung des sogenannten „Ich will Dich“–Teams. Dieses Team besteht aus 10 JuLis, die als Direktkandidaten in Kölner Wahlkreisen, auf der Ratsliste und für Bezirksvertretungen bei der im September stattfindenden Kommunalwahl antreten werden.

In einem zweiten Leitantrag unterstrichen die JuLis Köln, dass sie einen „frischen Wind“ am kommenden Mittwoch beim Bezirkskongress in Brühl wehen lassen wollen. Als eigenen Kandidaten schicken die Kölner JuLis Alexander Vogel für die Wahl zum Bezirksvorsitzenden ins Rennen.

Aber nicht nur über Personalfragen wurde beim Kreiskongress debattiert. Beschlossen wurde auch ein Antrag zum Thema „Jugendplätze“. Auf solchen Plätzen sollen sich junge Kölner zwischen 12 und 18 Jahren in ihrer Freizeit aufhalten können. „Teenager müssen oft einfach mal raus. Dann trifft man viele auf Kinderspielplätzen an, wo sie nicht immer erwünscht sind und die eigentlich auch nicht für sie gedacht sind“, bekräftigt Daniela Rechberger nochmals die Forderung.

Weiterhin gab es einen Antrag zur Wählbarkeit von 16-jährigen bei Kommunalwahlen. „Wir als liberale Jugendorganisation der FDP müssen für die Rechte von jungen Leuten kämpfen. In Köln gibt es viele junge Menschen unter 18 Jahren, die sich politisch engagieren und Einsatz zeigen. Es widerspricht jeder Logik, dass solche Leute dann selber nicht bei einer Kommunalwahl antreten dürfen, bei der sie aber wählen dürfen. Wenn der Staat einem die Reife zuspricht zu wählen, muss er einem auch die Reife zusprechen, für einen Platz, zum Beispiel in einem Stadtrat, zu kandidieren“, begründet Jan Krawitz diesen Antrag.

Wieder einmal war das Antragsbuch gut gefüllt. Des weiteren ging es um Anträge zum Thema KVB und Leihmutterschaft. Jan Krawitz zieht zum Ende des Kongresses das Fazit: „Es war ein guter und erfolgreicher Kreiskongress. Wir haben wieder erlebt, wie viele junge Leute sich politisch engagieren und mitarbeiten wollen, und haben wichtige Anträge beschlossen. Wir gehen gestärkt und zuversichtlich in den Europa- und Kommunalwahlkampf.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr